INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Ethikrat hält 2G-Regel für vertretbar

30.08.21 | 04:02 Min. | Verfügbar bis 30.08.2022

Die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Alena Buyx, hat an alle Impfberechtigten in Deutschland appelliert, sich so schnell wie möglich immunisieren zu lassen – insbesondere mit Blick auf Kinder und Jugendliche. "Sie sind die letzte Gruppe, die sich nicht impfen lassen können - und zwar ganz ohne dass sie eine Wahl haben", sagte Buyx. Viele Eltern schauten verzweifelt auf die hochschnellenden Inzidenzen bei den Jüngeren. "Deswegen müssen wir als Gesellschaft für diese Gruppe, die wirklich viel mitgemacht hat, uns noch ein bisschen am Riemen reißen. Denn Kinder haben zwar niedrigere Risiken, aber die haben Risiken und wir wollen, dass die Kinder in Ruhe zu Schule gehen können." Aus ethischer Sicht sei das 3G-Modell besser, weil es mehr Teilhabe biete. Wenn sich die Situation aber weiter verschlechtern würde, sei 2G ethisch vertretbar, so Buyx. Angst vor einer Spaltung der Gesellschaft durch die Anwendung der 2G-Regel hat Buyx nicht. Mehr als 75 Prozent der Erwachsenen seien mindestens einmal geimpft, hinzu kämen die Genesenen und diejenigen, die sich nicht impfen lassen können. "Dass heißt, wir habe eine Gruppe von etwa 14 Prozent, die erwartet, dass für sie alles offen ist und dass sie das Risiko dass sie mit sich herumtragen, überall ausbreiten können" sagte Buyx. Deswegen könne sie nachvollziehen, "dass die anderen 85 Prozent sagen: Ihr könnt euch überall impfen lassen, jetzt macht doch mal. Ich hoffe deshalb sehr, dass sie Situation nicht so schlecht wird, dass wir 2G flächdeckender anwenden müssen."

16 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.