INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Bundeswehrverbands-Vize Steinmetz: Kräfte vor Ort unterstützen

20.07.21 | 04:31 Min. | Verfügbar bis 20.07.2022

Was kann die Bundeswehr in der Katastrophenhilfe leisten? Gerade Bergepanzer und Hubschrauber seien eine Fähigkeit, die nur die Bundeswehr habe, sagte Andreas Steinmetz, stellv. Vorsitzender des Bundeswehrverbandes. "Weder Feuerwehr noch THW verfügt über solches Gerät." "Die Bundeswehr ist ja nicht gerüstet für Katastrophenfälle. Die Bundeswehr ist gerüstet für die Verteidigung der Bundesrepublik Deutschland. Das, was wir hier tun, machen wir im Rahmen freier Kapazitäten" , sagte Steinmetz weiter. "Deshalb ist es so wichtig, dass wir die Bundeswehr gut ausgerüsten, um den Hauptauftrag ausführen zu können – nämlich Abschreckung und Verteidigung. Und dann bleibt auch genügend übrig für Amtshilfe.“ In Katastrophenfällen solle der Focus auf den "Blaulicht-Organisationen" sein, auf Feuerwehr und THW. "Wir müssen jetzt im Moment alles tun, um die zu stärken." Natürlich wünsche er sich mehr Sichtbarkeit für die Bundeswehr, betonte Steinmetz. "Aber jetzt, in diesem Fall, ist es wichtig, dass wir die Kräfte vor Ort unterstützen."

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.