INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Grüne für Stufenplan bei Infektionsgeschehen in Schulen

07.08.20 | 04:21 Min. | Verfügbar bis 07.08.2021

Die Vorsitzende der Grünen, Annalena Baerbock, hat zum Schulbeginn einen national abgestimmten Stufenplan gefordert. "Es muss klar sein, dass komplette Schulschließungen nie wieder als Erstmaßnahme greifen dürfen, sondern dass das ein Stufenplan sein muss, wo die härtesten Maßnahmen am Ende kommen. Bildung muss ganz einfach im gesamtgesellschaftlichen Abwägungsprozess eine ganz andere Rolle spielen, als es das in den letzten Monaten getan hat.“ Den Bildungs-Föderalismus wolle sie nicht abschaffen. Baerbock: "Ich schlage vor, dass wir einen Stufenplan gemeinsam absprechen, dass klar ist, wenn es wenig Infektionen oder gar keine Infektionen in Regionen gibt - und das sehen sie ja, das ist föderal in den Ländern organisiert -, dass es dann gemeinsam auf Bundesebene dafür Leitlinien gibt, dass dann im Unterricht zum Beispiel keine Maske getragen werden muss. Sondern die einfachste Maßnahme ist dann das stündliche Lüften. Da gibt es andere Maßnahmen, wie zum Beispiel auch Jahrgänge, separate Eingänge benutzen, so dass sich die Gruppen nicht so sehr durchmischen. Und so wird es immer weitere Stufen geben.“ Die Verunsicherung gerade auch bei den Eltern müsse beseitigt werden, auch was die Kitas betreffe, sagte Baerbock.

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.