INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Pazderski: Meuthen "konnte gar nicht anders"

28.05.20 | 04:09 Min. | Verfügbar bis 28.05.2021

Georg Pazderski, Vorsitzender AfD Berlin, hat seine Partei in der Auseinandersetzung um Andreas Kalbitz aufgefordert, Spaltungstendenzen zu vermeiden. Dabei ergriff er für den Parteivorsitzenden Meuthen bei seiner Entscheidung gegen Kalbitz Partei. Im ARD-Morgenmagazin erklärte der Politiker: „Ich glaube, der Bundesvorstand hatte gar keine andere Wahl, als die Wahl so zu treffen. Natürlich hätte man sich gewünscht, dass da eine einstimmige Entscheidung stattfindet. Aber es ist nicht so gekommen. In der Politik ist es ja so, dass Mehrheiten zählen.“ Pazderski erklärte weiter: „Ich weiß, dass viele hinter der Entscheidung Meuthen stehen. Auch, weil natürlich viele Mitglieder wissen: Der Bundesvorstand konnte gar nicht anders entscheiden.“ Juristen im Vorstand hätten die Lage intensiv geprüft, sagte der Berliner AfD-Fraktionschef. Das Gewaltgehabe innerhalb der AfD finde er „unerträglich“. Er appelliere an alle in der AfD, sich an Argumenten zu orientieren.

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.