INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Heil bittet um Verständnis für Einschränkungen

23.12.20 | 04:03 Min. | Verfügbar bis 23.12.2021

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, SPD, hat sich bei den Menschen entschuldigt, die die Corona-Pandemie wirtschaftlich hart getroffen hat. Die Situation in diesem Jahr sei für viele Menschen eine "Rieseneinschränkung" gewesen, er müsse alle Betroffenen "um Verständnis und Verzeihung bitten", sagte Heil. 2020 sei für ihn selbst "schon besonders, um nicht zu sagen, merkwürdig" gewesen. Der Bundesarbeitsminister lobte sein Team, das "viel an den Start gebracht" habe und auf Basis vorhandener Fakten schnelle Entscheidungen getroffen habe. "Das war auch herausfordernd." Heil verteidigte die milliardenschweren Finanzhilfen zur Stützung der Wirtschaft. "Ich bin mir sicher, dass es richtig ist, dass wir diesen Weg gehen. In einer Zeit, in der Menschen sich Sorgen um ihre Gesundheit, um die Gesundheit ihrer Angehörigen machen, muss es Ziel eines Sozialstaats sein, zu versuchen, wo immer es geht, andere Sorgen, wirtschaftliche Sorgen, den Menschen von den Schultern zu nehmen." Die Situation von Menschen, die alleine sind, z. B, in Pflegeheimen, bedrücke ihn immer noch. "Die ihre Angehörigen nicht sehen können. Das ist eine Abwägungsfrage, um die Gesundheit zu schützen, aber das ist sicherlich ein Gewissenskonflikt. Weil Vereinsamung ist brutal, gerade für ältere Menschen." Als Versäumnis räumte er ein, dass es früher hätte Schutzkleidung für Menschen in der Pflege geben müssen.

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.