INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Corona: FDP für robuste Maßnahmen, die länger andauern

23.11.20 | 04:36 Min. | Verfügbar bis 23.11.2021

Der innenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Konstantin Kuhle, hat zu robusten Maßnahmen zur Corona-Bekämpfung aufgefordert, die möglicherweise bis zum März 2021 andauern könnten. "Das Problem ist doch, dass wir jetzt über mehrere Wochen sehen, dass die Infektionszahlen ein bisschen heruntergegangen sind, aber noch nicht in dem Maße, wie es nötig wäre, um vernünftig über die Weihnachtsfeiertage zu kommen. Es kann nicht sein, dass wir diese Maßnahmen jetzt nur wieder bis Weihnachten beschließen und im Dezember dann exakt dieselbe Diskussion führen. Wenn es nach der FDP ginge, dann würde man heute schon robustere Maßnahmen ergreifen, die bis Mitte März beispielsweise gelten. Das bedeutet: Nicht ganz so strenge Einschränkungen, die dafür aber etwas länger gelten, mit Ausnahmen für die Gastronomie, für den Bereich Sport und Kultur, und damit dann die Kontaktbeschränkungen insgesamt aufrechterhalten, aber nicht ganz so streng wie es jetzt ist." Kuhle warb auch für regionalen Maßnahmen, wenn bestimmte Richtwerte dies erlaubten. "Es ist der richtige Weg, dass es einen regionalen Unterschied macht, ob die Corona-Situation besonders dramatisch ist, oder ob es gelungen ist, die Infektionszahlen zu senken." Der FDP-Politiker warnte gleichzeitig vor einen Verdrängungseffekt in den privaten Bereich. Kuhle: "Mir ist es lieber, wenn man sich in einen Restaurant mit Hygienekonzept, mit Abstandsregeln, trifft, als in privaten Wohnzimmer, wo überhaupt keine Regeln eingehalten werden. Deshalb sollten die Maßnahmen länger in Kraft bleiben und dafür mehr Ausnahmen zulassen.“

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.