INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Wahlkampf: "Stellvertreterfunktion für grundsätzliche Fragen"

06.08.21 | 04:56 Min. | Verfügbar bis 06.08.2022

Warum geht es im Wahlkampf nicht um die wirklich großen Themen, die jetzt anstehen? Die Nervosität, die im Ende der langen Kanzlerschaft Merkels ihre Ursache hat, sei auch im Wahlkampf deutlich spürbar, sagte die Politikwissenschaftlerin Julia Reuschenbach. "Ob es jetzt um Plagiatsaffären geht, um Lebensläufe, um zu spät gemeldete Nebeneinkünfte oder anderes, verbirgt sich dahinter meines Erachtens eine Stellvertreterfunktion für grundsätzliche Fragen. Nämlich Fragen von Glaubwürdigkeit, von Vertrauen in politische Kandidatinnen und Kandidaten. Und das waren ja immer Werte, (…), die der bisherigen Amtsinhaberin mit einer sehr hohen Zahl zugeschrieben wurden. Man merkt allenthalben eine Nervosität darüber, dass das offenbar mit den drei Kandidat*innen, die jetzt zur Wahl stehen, nicht gelingt." Die Grünen hätten mit der Wahl von Annalena Baerbock versucht, einen inhaltsreichen Wahlkampf zu beginnen, seien dann aber ärgerlicherweise über eigene Kampagnenfehler gestolpert. Der Unions-Kandidat Laschet versuche im Stil Merkels etwas vage und offen zu bleiben und einen wenig inhaltsreichen Wahlkampf zu führen. "Das gelingt aber nur, wenn man als Kandidat Strahlkraft hat. Und die hat er bislang sogar in den eigenen Reihen nicht."

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.