INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Kinotipp: "Scooby! Voll verwedelt" und "Eine größere Welt"

09.07.20 | 03:16 Min. | Verfügbar bis 20.08.2020

"Scooby! Voll verwedelt" ist ein Animationsfilm um den Hund Scooby Doo, der seit Kinderzeiten der beste Kumpfel von Shaggy ist. Beide gehören zu einer Jugendlichen Detektivgruppe namens Mystery Inc. Die fünf werden nun für einen Auftrag zusammengewürfelt mit einem Superheld*innen Team - auch dazu gehört ein Hund, der ist aber ein Roboter. Dann gibt es einen Bösewicht (auch er mit Hund), der mit Hilfe von geheimnisvollen steinalten Schädeln die Weltherrschaft an sich reißen will. Wie sich herausstellt, ist Scooby der Schlüssel zu diesem antiken Zauber. Der Film versammelt eine Menge von Comicfiguren aus der Hanna-Barbera-Welt. Wer dort nicht zuhause ist, wird sich schwer tun mit Figuren und Story aber seinen Spaß haben mit der Action und den jugendlichen Späßen. "Eine größere Welt" ist ein französischer Film und erzählt eine wahre Geschichte, die zunächst als autobiografisches Buch herauskam. Corine (Cécile de France) ist nach dem Tod ihres Mannes in tiefer Trauer. Ein Job führt die Toningenieurin in die Mongolei, wo sie einem schamanischen Ritual beiwohnt. Völlig überraschend fällt sie dabei in Trance. Die Schamanin rät ihr dringend, selbst eine Ausbildung zur Schamanin zu machen. Zurück in Frankreich lässt sie sich erst mal gründlich ärztlich und neurologisch untersuchen. Und dann reist sie zurück in die Mongolei. Kein esoterischer Film, sondern eine Geschichte zum Staunen und Wundern, super gespielt und überzeugend nüchtern erzählt.