INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Altmaier: Russland muss festgenommene Ukrainer freilassen

29.11.18 | 04:05 Min. | Verfügbar bis 29.11.2019

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat Russland aufgefordert, die bei einem Zwischenfall im Schwarzen Meer festgenommenen ukrainischen Matrosen freizulassen. Deutschland müsse darauf bestehen, "dass nach diesem Zwischenfall im Asowschen Meer Russland die Kriegsschiffe freigibt, die Besatzungen freigibt und dass wir wieder zu normalen Gesprächen zurückkehren", sagte Altmaier. Forderungen nach einem Stopp des Ergas-Pipeline-Projekts "Nord Stream 2" wies er indirekt zurück: "Das sind zwei unterschiedliche Fragen und Bereiche." Zu etwaigen weitergehenden Sanktionen gegen Russland sagte er nichts. Altmaier sagte, er rechne damit, dass die jüngste Entwicklung im Konflikt der Ukraine mit Russland auch beim G20-Gipfel angesprochen werden. "Dieser Konflikt kann militärisch nicht gewonnen und gelöst werden", unterstrich er.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.