INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Röttgen spricht von einem "offenen Rennen"

07.01.21 | 04:28 Min. | Verfügbar bis 07.01.2022

Im Rennen um den CDU-Parteivorsitz sieht sich der Kandidat Norbert Röttgen im Aufschwung. "Ich bin zuversichtlich. Es hat sich etwas verändert und bewegt." Eine ARD-Umfrage erhärtet diese Einschätzung Röttgens. Hiernach käme Armin Laschet bei allen Wahlberechtigten auf 18 Prozent Zustimmung und legte dabei etwas zu. Friedrich Merz läge unverändert bei 27 Prozent und Röttgen würde hiernach den größten Sprung auf 22 Prozent machen und dabei sechs Punkte hinzugewinnen gegenüber November. Bei den CDU-Wählern erhielten Laschet und Röttgen jeweils 25 Prozent und Merz 29 Prozent. Gegenüber November hätte Laschet 10 Prozentpunkte dazugewonnen, Merz 10 Punkte verloren. Röttgen hätte bei dieser Befragung leicht dazugewonnen. Hierzu Röttgen: "Diese Umfrage bestätigt, es ist ein offenes Rennen. Es ist spannend und es bleibt spannend."