Weltspiegel – Auslandskorrespondenten berichten

Exklusiv-Interview: Julia Timoschenko

Sie war die Ikone der Revolution, sie war Premierministerin der Ukraine, sie war politische Gefangene. Kaum eine Politikerin Osteuropas ist so bekannt wie Julia Timoschenko. Nun will sie Präsidentin werden. Manchen ist das nicht recht. | video

Weltspiegel-Podcast (11): Jemen – der vergessene Krieg

Überhaupt kein Frieden, sondern Kämpfe, Misstrauen und ein Superlativ des Leids: 24 der 29 Millionen Menschen im Jemen sind auf Hilfslieferungen angewiesen und fast 10 Millionen von einer Hungersnot bedroht. | video

Weltspiegel vom 17.03.2019

Jemen: Krieg ohne Ende

Vier Jahre Krieg, zehntausende Tote, die Kämpfe im Jemen gehen weiter. Die Lage der Menschen verschlechtert sich zusehends statt sich zu verbessern. Einblicke in einen katastrophalen Konflikt, den viele schon als gelöst betrachtet haben. | mehr

Bangladesch: Textilbranche unter Kontrolle?

Bangladesch ist inzwischen zweitgrößter Textilexporteur der Welt. Der Erfolg ist zwiespältig: Einerseits haben Millionen Menschen Arbeit gefunden, andererseits stellt die schnelle Industrialisierung das Land vor große Probleme. | mehr

Ägypten: Müllhalde Nil

Er ist Lebensader und Touristenmagnet – der Nil. Aber auch eine große Müllhalde. Der längste Fluss der Welt vergiftet Fische und Felder mit Plastikmikropartikeln. Zudem fließt der Müll auch nach Europa. | mehr

Weltspiegel-Podcasts

Weltspiegel-Podast (10): Ein neuer arabischer Frühling?

Zehntausende, vor allem junge Menschen, gehen in Algerien fast täglich gegen den greisen Staatspräsidenten und ein verkrustetes Regime auf die Straße. Frauen fordern mehr Partizipation. Was keimt im Maghreb? | podcast

Weltspiegel-Podast (9): Megastädte – arm leben im Reichtum

Über 100.000 Schüler in New York sind obdachlos. In Hongkong leben tausende Menschen in käfigartigen Verschlägen, weil sie sich keine Wohnung leisten können. Alle 16 Monate entsteht eine Megacity mit mehr als zehn Millionen Einwohnern. | video

Weltspiegel-Podcast (8): Venezuela – gescheiterter Staat?

Riesige Ölreserven, zwei Präsidenten und eine humanitäre Krise. Das ist Venezuela im Frühjahr 2019. Je größer die Not wird, desto lauter der Protest in der Bevölkerung. | video

Weltspiegel-Podcast (Folge 7): Gewaltsam sterilisiert

Zwangssterilisationen in Peru. Massensterilisationen in Indien. Sterilisationen ohne Zustimmung in Südosteuropa. Das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung wird in vielen Teilen der Welt grob verletzt. | video

Weltspiegel-Podcast (6): Nach der Revolution im Iran

Der Druck auf den Iran wächst, die Sanktionen der USA zielen auf einen Regimewechsel. 1979 weckte ein politischer Frühling Hoffnungen auf ein freies politisches System. Wo steht die iranische Revolution heute? | video

Weltspiegel-Podcast (5): In der Terrorzone

Seit rund 5 Jahren bereisen Amir Musawy und Volkmar Kabisch für den ARD-Weltspiegel immer wieder den Irak und Nordsyrien. Sie treffen sich dort mit inhaftierten IS-Terroristen. sie besuchen Opfer des Terrors im Sindschar oder Mossul. | video

Weltspiegel-Podcast (4): Grundeinkommen

Finnland, Kenia, Deutschland: Überall auf der Welt wird experimentiert. Mal sind es knapp 560 Euro im Monat, mal ein US-Dollar am Tag, mal 1000 Dollar für das Jahr. Das Experiment heißt "bedingungsloses Grundeinkommen". | video

Weltspiegel-Podcast (3): Sexueller Missbrauch in Polen

Als wäre ein Damm gebrochen: Seitdem der Film Klerus im Herbst 2018 in Polen in die Kinos gekommen ist, wird in dem osteuropäischen Land heftig über die katholische Kirche diskutiert. | video

Weltspiegel vom 03.03.2019

Weltspiegel am 24.02.2019

Venezuela: Der Machtkampf

Der selbsternannte Interimspräsident, Parlamentschef Guaidó hat ein Ultimatum gesetzt, am 23.2. soll humanitäre Hilfe ins Land. Dieser Moment gilt weiterhin als Schicksalsmoment im Machtkampf zwischen ihm und Präsident Maduro. | mehr

Italien: Abtreibung – zurück ins Mittelalter?

Jahrzehnte nach der Legalisierung der Abtreibung in Italien wird die Debatte über die Abtreibung so heftig geführt wie seit langem nicht mehr. Italiens Frauen sind in Sorge, denn der Rechtsruck im Land sorgt für eine neue Familienpolitik. | mehr

Marokko: Der Sonnenkönig

Installateur Jaouad Ait Rabeh fährt in entlegene Dörfer im Hohen Atlas und bringt den Menschen Licht – dank neuester Solartechnik. Das verändert schlagartig das Leben seiner Kunden. | mehr

Brasilien: Angriff auf den Amazonas

"Ein Leben ohne den Wald kann ich mir nicht vorstellen", sagt Piraí. Der Stamm der Awá lebt in einem der letzten Flecken unberührten Dschungels des brasilianisches Bundesstaats Maranhão. | mehr

USA: Trumps Außenpolitik – Schlingerkurs oder Schachzug?

In wenigen Tagen wird der amerikanische Präsident den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un erneut treffen. Bei Beobachtern wirft Trumps bisherige Außenpolitik grundsätzlich viele Fragen auf. | mehr

Schnappschuss New York: Warum haben Wolkenkratzer Löcher?

Immer höher, immer länger. Die neuesten Wolkenkratzer schießen in Manhattan in die Höhe. Beim genauen Hinsehen fällt auf: Viele Skyscraper werden immer schmaler gebaut und nach 12 Stockwerken sind 2 Etagen sogar fensterlos. Woran liegt das? | mehr

Weltspiegel-Reportage

Weltspiegel extra

Social Media

Weltspiegel bei Twitter
Weltspiegel bei Facebook
Weltspiegel auf Youtube