SENDETERMIN Sa., 01.02.20 | 16:30 Uhr | Das Erste

Australien im Feuer – Klima- oder Naturkatastrophe?

PlayBrände wüten in Australien.
Weltspiegel-Reportage: Australien im Feuer | Video verfügbar bis 01.02.2021 | Bild: picture alliance

"Das ist nicht mehr das Land, das ich kenne", sagt Sandra Ratzow, ARD-Korrespondentin für Australien. Ganze Landstriche sind grau und verwüstet. Verkohlte Tierleichen überall. Seit Monaten wüten verheerende Brände in ganz Australien, am schlimmsten im Osten und Südosten des Landes. Dort ist der weite Kontinent Australien am dichtesten besiedelt. Auch die Millionenmetropole Sydney und die Hauptstadt Canberra waren bedroht. Die Luftverschmutzung ist horrend. Melbourne leidet unter extremer Luftverschmutzung, die Stadt ist gerade weltweit Spitzenreiter.

In der Frage nach den Ursachen ist das Land gespalten

Was sind die Ursachen für die Jahrhundert-Feuer? Ist es ein gewöhnlicher Brand-Zyklus, der alle paar Jahrzehnte besonders stark zuschlägt, oder sind die Brände direkte Folge des Klimawandels, der Australien seit Jahren immer trockener und heißer werden lässt? Das Land ist in der Frage tief gespalten.

Es gibt bisher 28 Tote, oft Feuerwehrmänner, die den Flammen nicht schnell genug entkommen konnten. Die Einwohner ganzer Ortschaften wurden obdachlos. Geschätzt eine Milliarde Tiere sind verbrannt. Die Rettungsstationen für die gefährdeten Koalas und die Kängurus sind überfüllt. Die Feuerwehrleute arbeiten am Rande der Erschöpfung, dabei sind noch nicht alle Feuer unter Kontrolle. Sandra Ratzow hat die Opfer, die Retter und die Helfer über Wochen begleitet. 

Von Sandra Ratzow und Philipp Abresch

Stand: 31.01.2020 17:43 Uhr

16 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.