INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Weltspiegel-Podcast (54: Schattenseite der Mikrokredite

12.01.20 | 29:52 Min.

In den 80er Jahren hatte der Wirtschaftsprofessor Muhammad Yunus eine geniale Idee: Kredite für Arme. Kleine Summen zu niedrigen Zinsen sollten ihnen dabei helfen, eine eigene Existenz aufzubauen. Yunus gründete in Bangladesch die Grameen Bank und hat für seinen Kampf gegen die Armut 2006 den Friedensnobelpreis gewonnen. Heute gibt es Mikrokreditsysteme in mehr als 40 Ländern – aber nicht überall helfen sie gegen Armut: Kreditnehmer leihen sich mehr als sie zurückzahlen können und verschulden sich. Banken wollen Profit machen und treiben dafür die Zinsen hoch. Aus Hilfe zur Selbsthilfe wird Ausbeutung.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.