INFORMATION
MEHR VIDEOS ZUR SENDUNG
ÄHNLICHE VIDEOS

Video: Machtpoker in Frankreich: Verzockt der Präsident das Land? | Weltspiegel extra

03.07.24 | 14:33 Min. | Verfügbar bis 03.10.2024

Noch nie hat in Frankreich eine Parlamentswahl so viele Menschen in die Wahllokale gelockt wie diesmal. In Straßburg bangen junge Anhänger von Präsident Macron, wie groß die Schlappe bei den Parlamentswahlen für die Regierungspartei wohl wird. Im ländlichen Nordfrankreich fiebern die Unterstützer des extrem rechten Rassemblement National dem Wahlergebnis entgegen. Sorgen hingegen machen sich die Menschen in den Banlieues, den Vorstädten von Paris. Denn hier leben viele, die eine Migrationsgeschichte haben. Obwohl sich die  Rechtsaußen-Partei zunehmend gemäßigt gibt, fürchten sie einen Rechtsruck in Frankreich. Präsident Emmanuel Macron hatte nach den gewaltigen Verlusten seiner Partei bei der Europawahl überraschend vorgezogene Parlaments-Neuwahlen ausgerufen und damit ein politisches Erdbeben ausgelöst. Nach dem ersten Wahlgang zeigt sich: Das Land ist gespalten zwischen Links und Extrem Rechts. Um die Mitte, für die Präsident Macron und sein Bündnis stehen wollen, steht es dagegen nicht gut. Die Mehrheit im Parlament für die extremrechte Partei von Marine Le Pen ist in greifbare Nähe gerückt. Erstmals könnte der RN auf nationaler Ebene in Regierungsverantwortung kommen. Der Film begleitet Wählerinnen und Wähler in Straßburg, auf dem Land, in den Pariser Vorstädten. Was bewegt die Menschen in unserem Nachbarland? Welche Folgen hätte ein Rechtsruck in Frankreich und für Europa? Und welche für uns in Deutschland?

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt über das Kontaktformular an die ARD-Zuschauerredaktion: https://hilfe.ard.de/kontakt/. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.