SENDETERMIN So, 17.08.14 | 16:30 Uhr | Das Erste

Gepäckärger – Was tun, wenn der Koffer nicht kommt

Reisekoffer
Was tun bei Gepäckverlust? | Bild: SR

Ist Ihnen das auch schon passiert? Sie waren froh, nach ihrem Flug endlich am Urlaubsort angekommen zu sein, warteten an der Gepäckausgabe auf Ihren Koffer, aber - der kam einfach nicht. Keine angenehme Situation so ohne Waschzeug und Kleidung. Die meisten Gepäckstücke kommen mit 1-2 Tagen Verspätung an. Welche Ansprüche hat man in solchen Fällen als Fluggast an die Airline?
Ratgeber Auto-Reise-Verkehr hat Rechtsanwalt Tobias Ackermann dazu drei Fragen gestellt. Hier seine Antworten:

1. Frage:
Wie viel muss die Airline für Ersatzkleidung zahlen, wenn der Koffer mit tagelanger Verspätung ankommt? 

Antwort:
„Wenn Ihr Koffer verspätet ankommt, haben Sie als Reisender die Möglichkeit, sich vor Ort Ersatzkleidung zu beschaffen, und zwar bis zu einem Wert von 1250 Euro. Hier empfehle ich, die Quittungen aufzubewahren und diese dann bei der Fluggesellschaft einzureichen. Wenn es sich um eine Pauschalreise handelt, haben Sie zudem die
Möglichkeit, den Reisepreis zu mindern.“

2. Frage:
Wenn Langfinger den Koffer ausräumen, ist die Fluggesellschaft in der Pflicht. Wie viel zahlt sie?

Antwort:
„Werden Ihnen Dinge aus dem Koffer geklaut, haften die Airlines bis zu einem Betrag von 1250 Euro. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass Sie das Ganze innerhalb von
7 Tagen bei der Airline schriftlich melden müssen.“

Unser Tipp:
Wertgegenstände lieber im Handgepäck mitnehmen!

3. Frage:
Was passiert mit Koffern, die nach Ankunft nicht vom Gepäckband abgeholt werden?

Antwort:
„Drei Monate lang müssen die Airlines versuchen, den Besitzer des Koffers ausfindig zu machen. Gelingt dies nicht, hat die Airline die Möglichkeit, den Koffer zu versteigern.“

Stand: 17.08.2014 17:28 Uhr

Sendetermin

So, 17.08.14 | 16:30 Uhr
Das Erste

Produktion

Saarländischer Rundfunk
für
DasErste