"Der beste Deal" – Das neue Verbraucherformat mit Annabell Neuhof und Yared Dibaba

Der beste Deal
"Der beste Deal" mit Annabell Neuhof und Yared Dibaba | Bild: WDR/ARD / Ben Knabe

Das neue Format mit Annabell Neuhof und Yared Dibaba deckt die Tricks der Hersteller und des Handels auf und begleitet die Zuschauerinnen und Zuschauer durch den Konsumalltag.

Was ist "Der beste Deal"?

Hohe Qualität, fair produziert, verkauft zu einem guten Preis – das definieren Annabell Neuhof und Yared Dibaba als "besten Deal". Bei ihrer Suche danach nehmen sie die Zuschauerinnen und Zuschauer mit. Ob Kleidung, Lebensmittel, Handwerkerleistungen – was ist gut, günstig und dabei auch noch fair? "Der beste Deal" lässt die Konsumenten am nächsten Tag mit neuem Blick einkaufen.

Themen der ersten Folge

In Berlins Supermarkt "SirPlus" probiert Yared Dibaba abgelaufenes Mineralwasser.
In Berlins Supermarkt "SirPlus" probiert Yared Dibaba abgelaufenes Mineralwasser. | Bild: SWR

In der ersten Folge am Montag, 3. September 2018, um 20:15 Uhr untersuchen die beiden Presenter abgelaufene Lebensmittel und fragen, ob das Mindesthaltbarkeitsdatum der Industrie nicht irreführend ist. Sind "sensitiv"-Produkte auch wirklich gut für sensible Haut? Kann man in Offprice-Läden wie TK Maxx oder "Saks off 5th" wirklich Markenware 60 % billiger einkaufen? In Selbstversuchen und Gesprächen mit Fachleuten ergründen die beiden Presenter, auf was man beim Einkaufen achten sollte, wie man für das beste Angebot auch den besten Preis erzielt und was man getrost stehen lassen kann.

"Der beste Deal" – Das neue Verbraucherformat mit Annabell Neuhof und Yared Dibaba: Acht Folgen ab Montag, 3. September 2018, um 20:15 im Ersten.

Folge 1

Die Produktion

Die Autoren der ersten Folge sind Julian Gräfe, Janika Müller und Inga Vennemann, die Redaktion haben Brigitte Schalk und Holger Conzelmann (SWR).
"Der beste Deal" ist eine Produktion des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), Südwestrundfunks (SWR), Saarländischen Rundfunks (SR) und des Westdeutschen Rundfunks (WDR) für Das Erste.

Zur Sendungsseite

Mehr Meldungen