"[an error occurred while processing this directive]"
1/1

Teuer durch Spuren im Netz

Welches Betriebssystem, welcher Browser, die Ip-Adresse, mobil oder PC – all diese Daten werden beim Öffnen einer Seite automatisch weiter gegeben. Wer einmal nach einem Produkt gesucht hat, Preise verglichen hat, der gibt viele Informationen von sich preis. Onlinehändler sammeln diese, werten sie aus und nutzen sie für individuelle Preise.

Welches Betriebssystem, welcher Browser, die Ip-Adresse, mobil oder PC – all diese Daten werden beim Öffnen einer Seite automatisch weiter gegeben. Wer einmal nach einem Produkt gesucht hat, Preise verglichen hat, der gibt viele Informationen von sich preis. Onlinehändler sammeln diese, werten sie aus und nutzen sie für individuelle Preise.

Je nachdem, ob Handy oder PC, der Geld-Check-Versuch zeigt, dass allein unterschiedliche Geräte beim Onlinekauf zu unterschiedlichen Preisen führen. Handynutzer zahlen meist mehr als Käufer zuhause am PC.

In der Reisebranche sind personalisierte Preise oft zu finden: Beispiel die gleiche Pauschalreise beim gleichen Anbieter – Spanien, zwei Wochen All Inclusive. Preis auf dem Handy: 2.230 Euro, Preis am PC: 2.196 Euro

Preisvergleich mit Handy und PC für einen Flug von Düsseldorf nach Barcelona: Über den PC gebucht, kostet er 89 Euro, der Handykunde zahlt mehr: 128,91 Euro.

Auch beim Hotelzimmer ist der Kauf am Handy in unseren Stichproben teurer. Das Einzelzimmer, drei Nächte auf dem Handy für 318,63 Euro, am Computer kostet das gleiche Zimmer vom identischen Hotelportal nur 292,17 Euro.