SENDETERMIN Mo, 01.02.16 | 20:15 Uhr | Das Erste

Wie liebt Deutschland? - Liebe, Sex und Treue heute

Zwischen Kind, Karriere und Haushalt blieb irgendwann die Sexualität in der Ehe von Jasmin Bühler (re.) auf der Strecke.
Zwischen Kind, Karriere und Haushalt blieb irgendwann die Sexualität in der Ehe von Jasmin Bühler (re.) auf der Strecke. | Bild: NDR

Wie bleiben Lust und Zufriedenheit in einer Partnerschaft dauerhaft erhalten? Welche Werte, Ansprüche und Bedingungen müssen Beziehungen heute erfüllen? Wie wichtig ist Sex in einer Partnerschaft? Und welche Folgen haben veränderte Rollenbilder auf unser Beziehungsleben?

Mehr als 50 Prozent der Deutschen geben zu, dass sie mit ihrem eigenen Sexualleben unzufrieden sind. Die in den Medien und in der Werbung propagierten erotischen Idealbilder schaffen Erwartungshaltungen, die in der Realität kaum eingelöst werden können.

Reinhold Beckmann will wissen, wie der Beziehungsalltag in Deutschland tatsächlich aussieht, und trifft Menschen unterschiedlicher Altersgruppen: Wie leben sie Liebe, Sex und Treue? Wie gehen Paare mit Krisen, Unlust und Konflikten um? Und welche geheimen Sehnsüchte und Begierden machen eine Partnerschaft manchmal so kompliziert? Darüber spricht Beckmann u.a. mit Paartherapeut Prof. Dr. Ulrich Clement, Psychologin Felicitas Heyne sowie den Sexualwissenschaftlern Prof. Dr. Peer Briken und Prof. Dr. Arne Dekker vom Hamburger Universitätsklinikum.

Es zeigt sich, dass nicht jede Altersgruppe bei Liebe, Sex und Partnerschaft die gleichen Erfahrungen macht. Denn die Generationen sind unterschiedlich geprägt.

Die Generation der über 60-Jährigen, die die Entwicklung seit der sexuellen Revolution erlebt hat, zeigt sich immer weniger kompromissbereit. Daher werden immer mehr Ehen im Seniorenalter geschieden.

Die 30- bis 50-Jährigen kämpfen mit dem stärksten Erwartungsdruck. Ihr Anspruch auf Gleichberechtigung führt dazu, dass beide Partner alle Aufgaben erfüllen müssen: Geld verdienen, Kinder erziehen, Haushalt organisieren. Dabei bleiben Liebe und Sex oft auf der Strecke.

Die Jüngsten kommen so früh wie keine Generation vor ihnen mit Sex und Pornographie im Netz in Berührung - lange vor ihren ersten eigenen persönlichen Liebeserfahrungen. Im Gegensatz zu den virtuellen Pornoerlebnissen suchen viele verstärkt in der Partnerschaft nach echter Liebe und Treue.

Sendetermin

Mo, 01.02.16 | 20:15 Uhr
Das Erste

Produktion

Saarländischer Rundfunk
Norddeutscher Rundfunk
Rundfunk Berlin-Brandenburg
Radio Bremen
Mitteldeutscher Rundfunk
Hessischer Rundfunk
Bayerischer Rundfunk
Westdeutscher Rundfunk
Südwestrundfunk
für
DasErste