SENDETERMIN Mo, 03.06.19 | 16:10 Uhr | Das Erste

Folge 10: Eine schwere Entscheidung

PlayAuf Sylt muss Stephanie Petersen die Golden Retriever Hündin Joy kastrieren. Die Operation unter Narkose darf nicht unterschätzt werden.
Eine schwere Entscheidung (10) | Video verfügbar bis 06.09.2019 | Bild: NDR/Doclights GmbH 2019

Stephanie Petersen und ihr Team bereiten sich auf eine OP vor: Die Golden-Retriever-Hündin Joy soll kastriert werden. Ein Routineeingriff für die erfahrene Sylter Tierärztin, dennoch darf die Operation unter Narkose nicht unterschätzt werden.

In der Mittagspause schwelgenTierärztin Stephanie Petersen und ihre Mutter in Erinnerungen.
In der Mittagspause schwelgenTierärztin Stephanie Petersen und ihre Mutter in Erinnerungen. | Bild: NDR/Doclights GmbH 2019

Nach der OP verbringt Stephanie Petersen die Mittagspause mit ihrer Mutter im anliegenden Garten. Zusammen betrachten Mutter und Tochter ein altes Fotoalbum und schwelgen in Erinnerungen. Stephanies Tierliebe zeigte sich bereits im frühen Alter. Als Jugendliche bereitete sie mit ihrem begeisterten Einsatz für den Tierschutz ihren Eltern manche Überraschung.

Für sieben Katzen-Babys ist es das erste Mal in der Praxis, für Hund Djuna schon das zweite

Der sechs Monate alte Mischlingshund Djuna, der während einer dramatischen Not-Operation durch Dr. Tobias Neuberger und Dr. Yasmin Diepenbruck reanimiert werden musste, kommt heute zur Nachkontrolle. Kann der liebgewonnene Patient wieder normal Luft bekommen?

Sieben kleine Findlingskatzen haben überlebt – Dr. Yasmin Diepenbruck untersucht sie bei der Tierhilfe in Bernkastel-Kues.
Sieben kleine Findlingskatzen haben überlebt – Dr. Yasmin Diepenbruck untersucht sie bei der Tierhilfe in Bernkastel-Kues. | Bild: NDR/Doclights GmbH 2019

Dr. Yasmin Diepenbruck untersucht sieben Katzen-Babys bei der Tierhilfe Bernkastel-Kues. Gefunden wurden die ursprünglich neun Kätzchen in einem völlig verwahrlosten Zustand – zwei Babys haben es nicht geschafft. Für die engagierte Tierärztin, die selbst verwaiste Hunde und Katzen aufgenommen hat, ist es unverständlich, weshalb Besitzer ihre Tiere auf der Straße aussetzen, anstatt Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Auch Dr. Gerd Britsch aus Karlsruhe macht sich auf den Weg zu einem Hausbesuch – gleich zwei gefiederte Patienten benötigen seine Hilfe. Ein Hahn im Stall hat einen krummen Oberschnabel, der ihn beim Fressen behindert. Der Tierarzt, der sich auf Vögel und Reptilien spezialisiert hat, richtet den Schnabel mit dem passenden Schleifwerkzeug. Auch der Edelpapagei Bibo hat Probleme: Sein Kopfgefieder ist ausgerissen. Ob der Papagei krankheitsbedingt die Federn verliert oder ob es doch Streit zwischen den Vögeln in der Voliere gibt, kann Dr. Britsch anhand einer Federprobe klären.

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge
6 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Mo, 03.06.19 | 16:10 Uhr
Das Erste

Andere Folgen

Durch Eingabe der Folgenummer oder des Datums direkt zur Seite springen
Springe zu Folge

Produktion

Norddeutscher Rundfunk
für
DasErste