SENDETERMIN Mo, 30.07.18 | 21:45 Uhr | Das Erste

Exclusiv im Ersten: Mit Vollgas in den Verkehrskollaps

PlayBerufsverkehr in Berlin
Exclusiv im Ersten: Mit Vollgas in den Verkehrskollaps | Video verfügbar bis 30.07.2019 | Bild: dpa

Deutschlands Städte ersticken im Stau: Immer mehr Pendler, immer mehr Autos, immer mehr Verkehrschaos. Metropolen wie Berlin, Hamburg und München wachsen, und die Infrastruktur hält nicht Schritt. Der öffentliche Nahverkehr ist überfordert und unzuverlässig, auf den Straßen Blechlawinen. Pendler sind frustriert, doch sie können dem Verkehrskollaps nicht entkommen.

Städte und Politiker reden immer wieder von der Verkehrswende, der Mobilität von morgen. Smart und digital sollen die Städte der Zukunft sein, Sharing-Angebote die Zahl der Autos reduzieren.

Was taugen die Rezepte gegen Stau?

Vor allem die Automobilindustrie und High-Tech-Unternehmen wie Uber, Google und Co. wollen den Milliarden-Markt der neuen Mobilität erobern. Doch was taugen diese Rezepte gegen den Stau wirklich?

Die Autoren der "Exclusiv im Ersten"- Reportage, Heiner Hoffmann und Achim Reinhardt, haben sich in deutschen Städten auf Spurensuche begeben, neue Mobilitätsangebote getestet – und sind nach San Francisco geflogen, wo die Mobilität von morgen bereits Alltag ist. Ihre Recherchen zeigen, mit welchen Mitteln die Industrie den Kampf um die Verkehrspolitik führt und wie sie Entscheidungsträger beeinflusst.

Ein Film von Heiner Hoffmann und Achim Reinhardt

26 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.