SENDETERMIN Mo, 18.11.19 | 22:45 Uhr | Das Erste

Die Story im Ersten: Abnehmen, um zu überleben

PlaySonja Bauer im Uniklinikum Erlangen.
Abnehmen, um zu überleben | Video verfügbar bis 18.11.2020 | Bild: BR

Zwei Drittel der Männer und die Hälfte der Frauen in Deutschland sind übergewichtig. Ein Viertel der Erwachsenen ist noch viel schwerer und damit adipös. Die Ursachen dafür sind vielschichtig. Doch eines haben alle Betroffenen gemeinsam: Ihr Lebenswandel hat die Erkrankung begünstigt. Zu wenig Bewegung, zu viele Kalorien.

Die 47-jährige Sonja Bauer wiegt 220 Kilo. Sie kann sich selbst nicht mehr versorgen und nur noch mit fremder Hilfe das Bett verlassen. In der Vergangenheit hat sie immer wieder versucht, abzunehmen, doch Diäten und Kuren haben nicht geholfen. Im Gegenteil, sie haben das Problem verschlimmert. Sonja Bauer hat inzwischen große Angst, dass sie ohne ärztliche Hilfe nicht mehr lange leben wird.

Krankenhäuser oft überfordert

Doch wie ist das deutsche Gesundheitssystem auf adipöse Patienten vorbereitet? Viele Krankenhäuser können zum Beispiel Spezialbetten für stark übergewichtige Menschen nicht anbieten und sind mit den zusätzlichen Kosten überfordert. Die Krankenkassen entscheiden im Einzelfall, es gibt in Deutschland kein umfassendes Behandlungskonzept. Die Politik setzt vor allem auf Prävention. Doch reicht das bei schwer adipösen Patienten?

Sonja Bauer muss abnehmen, um zu überleben. Wird sie es schaffen?

Ein Fernsehteam des Bayerischen Rundfunks hat sie und ihre Ärzte bei dem Kampf gegen Adipositas über einen längeren Zeitraum hautnah begleitet.

Ein Film von Constanze Schulze

9 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.