SENDETERMIN Mo., 21.12.20 | 23:20 Uhr | Das Erste

ARD-Jahresrückblick 2020

PlayARD Jahresrückblick 2020
ARD-Jahresrückblick 2020 | Video verfügbar bis 21.12.2021 | Bild: rbb

2020 wird als Corona-Jahr in Erinnerung bleiben. Was mit Berichten über eine Infektionswelle im chinesischen Wuhan begann, entwickelte sich zur globalen Pandemie, die wiederum Auslöser einer Wirtschaftskrise wurde.

Der "ARD-Jahresrückblick 2020" zeichnet dieses ungewöhnliche Jahr nach: Liu Pei’en erinnert sich an den Tod seines Vaters im chinesischen Wuhan. Eine Intensivschwester aus dem oberpfälzischen Weiden beschreibt die Belastung des Pflegepersonals. Im vogtländischen Markneukirchen bangen Instrumentenbauer um ihr traditionelles Handwerk, denn abgesagte Konzerte und ausgefallene Volksfeste haben auch den Absatz von Trompeten und Posaunen gestoppt.

Deutschlands Chef-Epidemiologe zieht persönlich Bilanz

Der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, zieht eine persönliche Bilanz zum Krisenmanagement, spricht über den gemeinsamen Kraftakt gegen die Pandemie, Irrtümer und Fehleinschätzungen, Verzweiflung und Aggression.

Für den ARD-Jahresrückblick haben Korrespondentinnen und Korrespondenten von "Tagesschau" und "Tagesthemen" in ganz Deutschland und weltweit zurückgeschaut – nicht nur auf die Pandemie. Sie erinnern an die Proteste gegen Wahlfälschung und Willkür in Belarus, an den Wahlkrimi um das Präsidentenamt in den USA. An Persönlichkeiten, die kommen, wie etwa Joe Biden. Aber auch an Menschen, die gingen: Christo, Norbert Blüm oder Diego Maradona.

Das Jahr im chronologischen Rückblick der ARD-Reporterinnen und Reporter: mit Berichten aus Washington, Wuhan und Weiden in der Oberpfalz, aus Minsk und Markneukirchen, aus Lesbos und Berlin.

26 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.