SENDETERMIN Mo, 13.05.19 | 23:30 Uhr | Das Erste

Geschichte im Ersten: Aristoteles Onassis

Der Tankerkönig und das deutsche Wirtschaftswunder

Tina und Aristoteles Onassis, Scheich Abdula Ali Reza, Fürstin Ann-Marie von Bismarck beim Stapellauf des Tankers „Al Malik Saud Al-Awal“ in Hamburg , des seinerzeit größten Tankers der Welt (03.06.1954).
Tina und Aristoteles Onassis, Scheich Abdula Ali Reza, Fürstin Ann-Marie von Bismarck beim Stapellauf des Tankers "Al Malik Saud Al-Awal" in Hamburg, des seinerzeit größten Tankers der Welt. | Bild: NDR/Stennerfilm / Bettmann Archive

Er war der Celebrity seiner Zeit. Aristoteles Onassis steht wie kein Zweiter für Erfolg, Macht, Reichtum und für das Jet-Set-Leben der 60er und 70er.

Bekannt wurde Aristoteles Onassis als Reeder und Tankerkönig. Aus heutiger Sicht ist Onassis der Prototyp eines modernen, global agierenden Wirtschaftsstrategen. Er verstand es, auf der ganzen Welt die Lücken im System zu finden, um noch reicher, noch mächtiger zu werden. Er konzentrierte sich nicht nur auf ein Geschäftsfeld, sondern wanderte weltweit von Business zu Business. Er betrachtete die ganze Welt als seine Spielwiese und opferte für seinen Erfolg sogar seine große Liebe, die "göttliche" Maria Callas.

Einst Flüchtling, später Magnat

Onassis – ein moderner Odysseus der Wirtschaft. Als staatenloser Flüchtling einst auf der Suche nach einer Heimat, bleibt er sein Leben lang rastlos und kann weder an einem Ort noch bei einer Frau länger verweilen. Von europäischen Politikern wird er hofiert. Wegen seiner Öl-Geschäfte mit Saudi-Arabien gerät er ins Visier von Richard Nixon und den großen Geheimdiensten. Und auch von schweren Schicksalsschlägen bleibt er nicht verschont – so trifft ihn am Ende seines Lebens der Tod seines einzigen Sohnes hart.

Wer ist der Mann, dem die deutsche Wirtschaft einen großen Teil ihres Aufschwungs in der Nachkriegszeit verdankt? Wer ist dieser Mann, der mit seiner prominenten Frauenwahl stets auch wirtschaftliche Ziele verfolgt, der eine Mischung aus skrupellosem Geschäftsgebaren und romantischer Leidenschaft an den Tag legt?

Ein Film von Gabriele Wengler und Sandra Papadopoulos

13 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Mo, 13.05.19 | 23:30 Uhr
Das Erste

Produktion

Radio Bremen
Norddeutscher Rundfunk
für
DasErste