SENDETERMIN Mo., 27.07.20 | 22:35 Uhr | Das Erste

Story im Ersten: Corona-Patient Wirtschaft

PlayDie Corona-Rechnung wird massiv - Wer soll das bezahlen?
Corona-Patient Wirtschaft - Wer bezahlt die Zeche? | Video verfügbar bis 27.07.2021 | Bild: SWR

1,9 Billionen Euro – eine Zahl mit 13 Ziffern – stehen bisher auf der gigantischen Corona-Rechnung. Es ist unser Geld, das gerade Unternehmen und Arbeitsplätze retten soll – aber wie wirkt sich das auf unsere Geldbeutel aus? Werden sich unser Wohlstand und Lebensstandard verändern? Wer bezahlt am Ende die Zeche?

Kai-Uwe Sieling arbeitet seit mehr als 30 Jahren als Flugbegleiter bei der Lufthansa. Jetzt ist er am Boden. Sprichwörtlich. Seit Monaten ohne Flug. Wie sollen er und seine Frau die Kredite für die Eigentumswohnung abbezahlen?

Einzelhändler Florian Henneka muss seine Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken.
Einzelhändler Florian Henneka muss seine Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken. | Bild: SWR / Claus Hanischdörfer

Einzelhändler kämpfen ums Überleben, Schausteller genauso

Florian Henneka ist Einzelhändler. Seit Beginn der Krise kämpft er um seine rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Kann er deren Arbeitsplätze halten? Überlebt sein Geschäft, das er bereits in fünfter Generation führt?

Für die Schaustellerfamilie Moser fehlt jede Perspektive. Alle Volksfeste sind abgesagt und sie haben vor Kurzem viel Geld in ein neues Glaslabyrinth gesteckt, mit dem sie dieses Jahr groß durchstarten wollten. Jetzt ist ihre berufliche Existenz bedroht. Helfen ihnen nun die Rettungspakete der Regierung? Und sind es überhaupt die richtigen Maßnahmen, die getroffen werden?

v.li.n.re.:  Jutta, Willi und Alina Moser, Schausteller-Familie aus Benningen.
Jutta, Willi und Alina Moser (von links nach rechts), Schausteller-Familie aus Benningen. Ihnen hat die Corona-Krise die Existenzgrundlage entzogen. | Bild: SWR / Angelika Hensolt

Sind die Programme der Regierung wirklich hilfreich?

Wie managt Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier die Krise? Hilfen und Konjunkturprogramme wurden in der Regierung ausgetüftelt – damit soll der "Corona-Patient Wirtschaft" wieder auf die Beine kommen. Aber sind die Regierungsprogramme die richtige Therapie für den aus dem künstlichen Koma aufwachenden Patienten?

Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), und sein Expertenteam stellen die Regierungsarbeit auf den Prüfstand und erstellen mögliche Zukunftsszenarien: Wie bewältigen wir die Schuldenpandemie? Wie endet die Krise für uns im besten Fall, wie im schlechtesten? Noch kann niemand sagen, wie lange das Coronavirus die Wirtschaft in Deutschland lahmlegen wird und welche Spätfolgen daraus resultieren. Nur eines ist sicher: Unsere Wirtschaftswelt wird nach Corona nicht mehr dieselbe sein wie davor.

Ein Film von Claus Hanischdörfer und Geli Hensolt

Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung ein Jahr lang in der ARD Mediathek verfügbar.

20 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Mo., 27.07.20 | 22:35 Uhr
Das Erste

Produktion

Südwestrundfunk
für
DasErste