SENDETERMIN Mo, 08.04.19 | 22:45 Uhr | Das Erste

Der große Umbruch

Wie künstliche Intelligenz unser Leben verändert

PlayRanga Yogeshwar lässt  sich von einem Roboter umarmen.
Der große Umbruch | Bild: WDR / Ralf Wilschewski

Die Welt befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Die Digitalisierung schreitet voran und bahnbrechende Entwicklungen auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz (KI) eröffnen völlig neuen Möglichkeiten: Algorithmen erkennen Parkinson, Krebs oder Depressionen besser als ein Arzt. Mit Hilfe von KI können neue Medikamente schneller entwickelt werden als jemals zuvor. Intelligente Software steuert autonom fahrende Autos und führerlose Luftfahrzeuge. Das alles bietet große Chancen, aber gerade das atemberaubende Tempo der Veränderungen birgt auch Gefahren.

Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar reist zu den Hotspots der KI-Forschung in Europa, den USA und China und zeigt die fundamentalen Entwicklungen, die sich gerade vollziehen. Was kommt auf uns zu? Wie wird Künstliche Intelligenz unsere Arbeitswelt, unsere Gesellschaft und unseren Alltag verändern? Und wie gehen wir mit der neuen Technik um?

Wie kommen die Algorithmen zu ihren Ergebnissen?

Mit KI lassen sich Ton- und Videoaufnahmen perfekt fälschen und Fake News effektiv verbreiten. Wahr von unwahr zu unterscheiden, wird immer schwieriger. Die Arbeitswelt wird effizienter, doch viele Berufe werden überflüssig werden. Algorithmen entscheiden über Kredite, Versicherungsrisiken und über die Bewertung von Mitarbeiter.

Prof. Hugh Herr (l) vom MIT Media Lab und Ranga Yogeshwar (r). Prof. Hugh Herr hat in jungen Jahren bei einem Kletterunfall selbst beide Unterschenkel verloren und erforscht seitdem, wie er den Verlust mittels modernster Technik für sich selbst und andere wett machen kann. Die künstlichen Prothesen kann er seit seinem Unfall immer wieder mit moderner Technik updaten, während sein biologischer Körper den normalen Alterungsprozessen unterliegt.
Prof. Hugh Herr vom MIT Media Lab und Ranga Yogeshwar.

Das Problem dabei: Wie der Algorithmus zu seiner Entscheidung kommt, ist für Menschen nicht mehr nachvollziehbar. Nicht zuletzt ermöglicht KI eine lückenlose Überwachung. In der chinesischen Stadt Rongcheng wird bereits ein KI-gestütztes "Social Credit System" zur staatlichen Beurteilung der Bürger eingesetzt.

Gefährdet KI unsere persönliche Freiheit? Welche Entscheidungen können und wollen wir den Algorithmen überlassen? Welche gesellschaftlichen Debatten müssen dringend geführt? Ranga Yogeshwar geht diesen Fragen nach und besucht die weltweit führenden Experten auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz. Welche Gefahren für die Demokratie bestehen und wie die Politik ihnen begegnen muss, darüber spricht Ranga Yogeshwar mit dem Präsidenten des Deutschen Bundestages Dr. Wolfgang Schäuble.

Ein Film von Tilman Wolff und Ranga Yogeshwar

33 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.