SENDETERMIN Sa., 24.07.21 | 16:30 Uhr | Das Erste

Deutschland-Reportage: Urban Jungle

Der Hype um Omas Zimmerpflanzen

PlayChristine Klas, Influencerin. Sie ist als „Tante Frida“ auf Instagram aktiv.
Deutschland-Reportage: Urban Jungle | Video verfügbar bis 24.07.2022 | Bild: HR / Christiane Rau

Sie sind hip, sie sind cool und sie sind der Renner in den sozialen Netzwerken: Monstera, Calathea oder Philodendron. Grüne Zimmerpflanzen, die bis vor ein paar Jahren noch als altbackene Oma-Pflanzen galten. Die Mitte 20-Jährigen stürmen Gartencenter und Blumenläden auf der Suche nach den grünen Schätzen – durch die Pandemie wird der Trend sogar noch verstärkt.

Neuer Hype um Pflanzen

Influencer wie Chrissy, als Tante Frida auf Instagram, sind auf den Zug aufgesprungen – präsentieren ihren Followern ihre Pflanzen, zeigen Pflege und Interieur -Tipps. Der Zimmerpflanzen-Trend hat auch die Branche überrascht. Gärtnermeisterin Jessica Dörr macht den Job schon seit Jahren – dass es so einen Hype um Pflanzen gibt, hat sie vorher noch nicht erlebt. Natürlich profitieren die Gartencenter davon, denn Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis, und so kann eine originelle Pflanze jetzt schon mal bis zu 1000 Euro kosten. In den Gartencentern werden besonders beliebte und teure Pflanzenableger sogar dreist abgeschnitten und mitgenommen.  

Offenbar symbolisieren die grünen Dschungelpflanzen in den Wohnungen der Jungen den Willen zu Umweltschutz, Nachhaltigkeit und dem Wunsch nach einer besseren Welt. Man will sich um etwas kümmern, etwas großziehen, aber ein Haustier wäre zu viel, also eben Pflanzen. Pflanzen sind gut fürs Raumklima, nehmen CO2 auf, sehen gut aus und zaubern gerade in Corona-Zeiten eine Wohlfühl-Atmosphäre in Wohnungen, auch ohne Balkon. Christiane Rau begleitet "Plantfluencerin" Chrissy, Gärtnermeisterin Jessica Dörr und begegnet Garry Grüber, den Kenner der "Szene", der sich selbst "Pflanzenmanager" nennt.  

Ein Film von Christiane Rau

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.