SENDETERMIN So, 02.12.18 | 18:00 Uhr

Geheimsache Doping: Verräter – Die Folgen des Falls Russland

PlayInterviewsituation mit WADA-Präsident Craig Reedie
Geheimsache Doping: Verräter – Die Folgen des Falls Russland | Video verfügbar bis 31.05.2022 | Bild: EyeOpening.Media

Die Recherchen der ARD-Dopingredaktion zum "Fall Russland" haben erdrutschartige Entwicklungen im Weltsport ausgelöst: Sperren, Ausschlüsse von Olympia, Gerichtsurteile, Fake-News-Attacken, gefährliche Fluchten und weltweite Athleten-Proteste. Auch Hacking-Angriffe von Spionen, weltpolitische Verwerfungen und mysteriöse Todesfälle werden mit den Veröffentlichungen in Verbindung gebracht. Fast genau vier Jahre ist es nun her, dass Russlands systematisches Staatsdoping weltweit in die Schlagzeilen geriet.

Einer der größten Kriminalfälle des globalen Sports

Hajo Seppelt im neuesten Fall von "Geheimsache Doping"
Hajo Seppelt im neuesten Fall von "Geheimsache Doping" | Bild: ARD

Wenn am Sonntag, 2. Dezember 2018, der Startschuss für die Biathlon-Weltcup-Saison im slowenischen Pokljuka fällt, zieht die "Sportschau" im Ersten mit dem Film "Geheimsache Doping: Verräter – Die Folgen des Falls Russland" Bilanz zu einem der größten Kriminalfälle des globalen Sports. Die Autoren des Beitrags sind Hajo Seppelt und Nick Butler.

Auswirkungen des Skandals auf den Biathlon-Sport

Des Weiteren beleuchtet die "Sportschau" am Sonntag die Auswirkungen des russischen Dopingskandals auf Deutschlands populärste Wintersportart: Biathlon. Etliche Verdachtsfälle sowie die Korruptionsvorwürfe im Weltverband sind noch längst nicht abschließend bearbeitet und werfen einen Schatten auf den Weltcup-Auftakt in Pokljuka.

Die Spezialausgabe der "Sportschau" mit dem Schwerpunkt Doping in Russland wird am 2. Dezember 2018 um 18:00 Uhr im Auftrag des Rundfunk Berlin-Brandenburg aus Berlin gesendet. Die Moderation übernimmt Jessy Wellmer.

Ein Film von Hajo Seppelt und Nick Butler

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.