SENDETERMIN Mo., 29.06.20 | 22:45 Uhr | Das Erste

Kampf gegen Schwarzarbeit – teuer und wirkungslos?

Die Story im Ersten

PlayDurch Schwarzarbeit entgehen dem Staat jedes Jahr Sozialabgaben und Steuern in Milliardenhöhe. Längst hat sich hier auch die organisierte Kriminalität breitgemacht. Experten sprechen von einem parallelen Arbeitsmarkt, auf dem kaum Regeln gelten. Verlierer sind nicht nur ehrliche Unternehmer, die das Preisdumping nicht mitmachen wollen, sondern vor allem die Steuerzahler. Wie konnte es soweit kommen?
Kampf gegen Schwarzarbeit - teuer und wirkungslos? | Video verfügbar bis 29.06.2021 | Bild: BR / Ralph Zipperlen

Durch Schwarzarbeit entgehen dem Staat jedes Jahr Sozialabgaben und Steuern in Milliardenhöhe. Längst hat sich hier auch die Organisierte Kriminalität breitgemacht. Experten sprechen von einem parallelen Arbeitsmarkt, auf dem kaum Regeln gelten. Verlierer sind nicht nur ehrliche Unternehmer, die das Preisdumping nicht mitmachen wollen, sondern vor allem die Steuerzahler.

Wurden Missstände ignoriert?

Wie konnte es soweit kommen? Zuständig für die Bekämpfung der Schwarzarbeit ist der Zoll; konkret die Finanzkontrolle Schwarzarbeit. Doch ist die Behörde in der Lage, illegale Beschäftigung und die Organisierte Kriminalität auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich zu bekämpfen?

Eine schlechte Ausstattung und fehlendes Personal sind nur die kleinsten Probleme. Wurden Missstände in der Behörde jahrelang ignoriert? Die Dokumentation deckt auf, wie wirkungslos der staatliche Kampf gegen Schwarzarbeit in den letzten Jahren war.

Ein Film von Claudia Gürkov, Christina Schmitt und Christoph Wittmann

23 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.