SENDETERMIN Mi., 08.03.23 | 23:35 Uhr | Das Erste

Echtes Leben: Meine wilde Reise zu mir selbst

Ein abenteuerlicher Ritt mit Wildpferden von Bayern bis nach Dänemark

PlayMeine wilde Reise zu mir selbst
Meine wilde Reise zu mir selbst – Ein abenteuerlicher Ritt mit Wildpferden  | Video verfügbar bis 08.03.2025 | Bild: WDR

Simone Hage steht stellvertretend für viele junge Menschen, die sich nach der Schule erstmal verloren fühlen und nach dem Sinn im Leben suchen. Die 18-Jährige möchte ausbrechen aus dem idyllischen Zuhause ihrer Eltern, bei denen sie in einem kleinen Dorf in Bayern gemeinsam mit ihrem Bruder aufgewachsen ist.

Sie will "mehr". Die Welt erkunden, gemeinsam mit ihren beiden Wildpferden und ihrem Hund. Was ist da draußen noch alles, was sie erleben kann?

Simone steht auf Wildpferd Luna in den Bergen.
Simone steht auf Wildpferd Luna in den Bergen. | Bild: WDR

Ihre Eltern waren von klein auf viel mit ihr auf Abenteuerreisen in Nordeuropa unterwegs und sie selbst hat mit 16 bereits alleine einen Rucksacktrip durch Europa gemacht. Dennoch ist ihr Umfeld skeptisch, als sie auf unbestimmte Zeit ohne Routenplanung mit ihren Pferden von Bayern nach Dänemark wandern will.

Simone hat einen starken inneren Antrieb, denn sie möchte ihre Aufgabe im Leben finden, sich lebendig fühlen. Das könne sie am besten beim Reisen. Sie sagt: "Irgendwann auf meinem Grabstein stehen zu haben 'Mein Leben hat allen anderen gefallen, nur mir nicht', das will ich auf gar keinen Fall." Also macht sie sich auf die Suche nach Antworten.

Ihren Unterhalt verdient sie während ihrer Reise weiterhin mit der Fotografie, mit der sie sich schon zu Schulzeiten selbstständig gemacht hat. Ihre Eltern unterstützen sie weitgehend, denn sie darf nach Hause kommen, wann immer sie will. Aber sie erwarten, dass sie sich selbst finanziert und sich auch nicht allzu lange Zeit lässt, bis sie eine Entscheidung für ihren beruflichen Weg trifft.

Simone ist auf ihrem Weg über zwei Jahre hinweg immer wieder hin- und hergerissen zwischen Fernweh, der Suche nach Antworten und Mentoren und dem Wunsch nach Verbundenheit, der sie später wieder nach Hause nach Bayern und in die Berge führt.

Die Filmemacherin Caro Lendzion hat Simone von ihrem 18. Lebensjahr immer wieder auf ihrem Weg begleitet. "Meine wilde Reise zu mir selbst" ist die Geschichte einer jungen Frau, die auf ihren Reisen lernt, was es heißt, "erwachsen zu werden".

Diese Sendung ist ab 4.3.2023 vorab und nach der Ausstrahlung zwei Jahre lang in der ARD Mediathek verfügbar.

6 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Mi., 08.03.23 | 23:35 Uhr
Das Erste

Produktion

Westdeutscher Rundfunk
für
DasErste