SENDETERMIN Mo., 30.08.21 | 20:15 Uhr | Das Erste

Merkel-Jahre

Am Ende einer Ära

PlayAngela Merkel
Merkel-Jahre – Am Ende einer Ära | Video verfügbar bis 30.08.2022 | Bild: SWR

In ihren leichtesten Momenten reichten Angela Merkel drei Worte, um eine Wahl zu gewinnen: "Sie kennen mich." In ihrer schwierigsten Zeit genügten drei Worte, um sie für manche zu einer Hassfigur werden zu lassen: "Wir schaffen das." Prominente Sätze, die sich an die Person Angela Merkel knüpfen. Doch was bleibt sonst von dieser langen Amtszeit?

Rendevouz mit "Der Geschichte" 

Der Film von Rainald Becker und Thomas Schneider beleuchtet Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre nun endende sechzehnjährige Amtszeit. Eine Ära, keine Episode. Und eine wechselhafte Beziehungsgeschichte zwischen der Kanzlerin und den Deutschen. Wer hat hier wen verändert?
Angela Merkel

Joschka Fischer warf Angela Merkel einmal vor, sie habe in der Eurokrise "ihr Rendezvous mit der Geschichte versemmelt". In mindestens einem Punkt hat sich Fischers Satz als falsch erwiesen: Angela Merkel hatte in ihrer Amtszeit, anders als andere Regierungschefs vor ihr, nicht nur ein, sondern gleich mehrere Rendezvous mit der Geschichte: Die Bankenkrise 2008, die Eurokrise ab 2010, das Migrationsgeschehen 2015 und dann, kurz vor dem Einbiegen auf die Zielgerade, ab dem Frühjahr 2020 noch die Corona-Pandemie. Jedes Mal ging es um singuläre Herausforderungen, weitreichende Entscheidungen, die schnell getroffen werden mussten. Bewährte Instrumente und Lösungen, auf die Politiker zurückgreifen konnten? Gab es nicht. Und: Alle diese Dramen spielten sich nicht auf Ebene des Nationalstaats ab, sondern auf der Weltbühne.

Die großen Themen über 16 Jahre

Der Film und die zugehörige Serie für die ARD Mediathek (3 x 30 Minuten) nehmen die Zeit der Kanzlerschaft Angela Merkels in den Blick, reichen also von der Bundestagswahl 2005 bis zum Sendetermin im Sommer 2021. Sie erzählen die Geschichte der "Merkeljahre" aber nicht in streng chronologischer Reihenfolge, sondern entlang großer thematischer Linien und historischer Wegmarken, die sich durch diese 16 Jahre ziehen. Ausführliche Interviews mit Wegbegleitern, Freunden und politischen Gegnern machen diese lange politische Karriere noch einmal lebendig.

Ein Film von Rainald Becker und Thomas Schneider

Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung zwölf Monate lang in der ARD Mediathek verfügbar.

16 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.