SENDETERMIN Mi., 08.04.20 | 22:45 Uhr | Das Erste

Neuland – Wer hat die Macht im Internet?

Neuland – Wer hat die Macht im Internet? | Video verfügbar bis 08.04.2021 | Bild: WDR

Thomas Derksen war einmal Sparkassenbeamter in Köln. Mittlerweile ist er ein Internetstar in China, macht dort Werbung für Produkte deutscher Firmen und Millionen folgen ihm online. Sein Leben in China ist anders als das in Deutschland. Bezahlen, Rente, Stromrechnung – er braucht dort nur sein Handy, um den Alltag zu organisieren: "Die Digitalisierung ist ja wirklich eine Revolution. Und da kann man sich glaub ich nicht aussuchen, ob man das möchte oder nicht, sondern man muss mitmachen."

Beim Thema Digitalisierung abgehängt

Während China und die USA beim Thema Digitalisierung davoneilen, scheint Deutschland abgehängt. Wirtschaftlich und politisch. Die wertvollsten Firmen der Welt sind längst Plattform-Unternehmen aus den USA und China. Der deutsche Online-Modehändler Zalando will aufholen und ebenfalls zur Plattform werden. "Neuland" wirft einen Blick hinter die sonst so verschlossenen Kulissen des rasant wachsenden Digitalunternehmens und erklärt, wie Zalando Kundendaten nutzt, um sein Angebot zu verbessern.

Plattformen werden immer mächtiger

Was bedeutet es für die Wirtschaft, wenn Plattformen immer mächtiger und Daten immer wertvoller werden? Wie lässt sich diese Macht kontrollieren? In China experimentiert der Staat längst mit Gesichtserkennung und Social-Scoring-Systemen. Wie real das "Neuland" in Metropolen wie Shanghai und Hangzhou längst ist, bekommen deutsche Unternehmerinnen und Unternehmer bei einer Wirtschaftsreise nach China zu spüren.

Skyline
In China treibt die Regierung das Thema Digitalisierung voran.  | Bild: WDR

Die Kamera begleitet die Delegation bis ins Innere des mächtigen Plattformunternehmens Alibaba vor Ort. "Es gibt eine unfassbare Technologiefreundlichkeit", staunt einer der Unternehmer. Digitalisierung bedeute in China: eine rosige Zukunft und "ein Stück Weltherrschaft".

Wie den Wandel gestalten?

Eine, die politisch Verantwortung für das "Neuland" in Deutschland trägt, ist die Staatsministerin für Digitales, Dorothee Bär. Wie will sie den Wandel gestalten? Für diesen Film gewährt die CSU-Politikerin einen exklusiven Einblick in ihren Arbeitsalltag.

Staatsministerin für Digitales Dorothee Bär.
Staatsministerin für Digitales Dorothee Bär. | Bild: WDR

Nach der preisgekrönten Dokumentation "Ungleichland" und "Heimatland" des WDR-Projekts docupy geht es in "Neuland" diesmal um die Frage: Wer hat die Macht im Internet?

Die Macht im Internet

Neuland – Das Projekt: Bereits im Vorfeld zu dieser Doku hat sich ein Team aus Film und Onlineautoren im Netz unter docupy "Neuland" mit Macht im Internet beschäftigt: Seit Oktober 2019 veröffentlicht das Autorenteam Hintergründe und Rechercheergebnisse in Videos, die im Netz zahlreich verbreitet und diskutiert wurden.

"Neuland" wird als 60-Minuten-Fassung bereits am 26. März in der ARD Mediathek veröffentlicht. 

Ein Film von Julia Friedrichs, Fabienne und Andreas Spinrath

8 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.