SENDETERMIN Mo., 12.12.22 | 22:40 Uhr | Das Erste

Story im Ersten: Pornoland Deutschland

Von Süchtigen und Profiteuren

Sex sells, vor allem im Internet – und vor allem in Deutschland! 2,6 Millionen Euro Umsatz wird weltweit pro Tag mit Internet-Pornografie gemacht. Deutschland liegt laut einer Studie von SimilarWeb mit 12,5 Prozent seines Datenverkehrs ganz weit vorn im Porno-Konsum – noch vor den USA mit 8,3 Prozent. Die Folgen sind fatal: Schätzungen zufolge sind etwa 500.000 Menschen in Deutschland pornosüchtig, das heißt, sie bekommen aufgrund ihrer sexuellen Störung ihr Leben nicht mehr in den Griff. Doch wie konnte es soweit kommen, und warum ist ausgerechnet Deutschland besonders betroffen?

Die Dunkelziffer ist hoch, kaum jemand spricht offen über das Tabuthema. Die Dokumentation begleitet Betroffene bei ihrem Kampf gegen die Krankheit und forscht nach ihren Ursachen. Liegt es daran, dass junge Menschen immer früher Kontakt zur Pornographie bekommen, zum großen Teil schon vor den ersten eigenen sexuellen Erfahrungen?

Rund 500.000 Menschen in Deutschland sind pornosüchtig

Der Film schaut auch hinter die Kulissen und taucht ein in die Welt der Camgirls und des Porno-Business‘. Wie funktioniert das Geschäftsmodell, das hinter dem Online-Geschäft mit der Lust steht? Aus der Sicht profilierter Forscher und Therapeuten zum Thema sind die Betroffenen Opfer knallharter Datenkraken, die von einer schweren Krankheit profitieren, indem sie das Verhalten ihrer Kunden gezielt ausforschen und die Sucht so mit passgenauen Angeboten immer weiter anfüttern.

Hinzukommt, dass einige Plattformen oftmals zu wenig gegen Missbrauch von Bildern unternehmen. Regelmäßig werden Videos ohne Einwilligung der Abgebildeten hochgeladen, oder sie sind schon ohne ihr Einverständnis entstanden. Und so werden damit nicht nur Bild- und Persönlichkeitsrechte verletzt, sondern auch immer wieder echter Missbrauch indirekt unterstützt.

Der Film stellt die Frage nach der Verantwortlichkeit und nach den Lücken im Gesetz. Wie kann es sein, dass sowohl der Jugendschutz als auch die Persönlichkeitsrechte im Internet in Deutschland immer wieder systematisch ausgehebelt werden?

Ein Film von Thomas Hauswald

Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung ein Jahr lang in der ARD Mediathek verfügbar.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Mo., 12.12.22 | 22:40 Uhr
Das Erste

Wiederholung

Di., 13.12.22 | 03:45 Uhr | Das Erste

Produktion

Bayerischer Rundfunk
für
DasErste