SENDETERMIN Di., 14.09.21 | 22:50 Uhr | Das Erste

Dokumentarfilm im Ersten: Slahi und seine Folterer

PlaySlahi und seine Folterer
Slahi und seine Folterer  | Video verfügbar bis 14.09.2022 | Bild: Lando Hass/laif

Mohamedou Slahi war 14 Jahre lang in dem US-amerikanischen Gefangenenlager Guantanamo Bay interniert. Immer wieder wurde er dort von 2002 bis 2004 gefoltert.

Während seiner Gefangenschaft schreibt Slahi ein Tagebuch über seine Erfahrungen, das später zu einem internationalen Bestseller wird. Er beschreibt sein Wachpersonal und die Folterer, die häufig Masken und Fantasienamen tragen, um unerkannt zu bleiben. Ihre Namen und Gesichter blieben über Jahre ein Geheimnis.

Suche nach dem Folterteam aus Guantanamo

2016, nach Slahis Entlassung aus Guantanamo und seiner Rückkehr in seine Heimat Mauretanien, beginnt der investigative Journalist John Goetz nach Slahis Folterern zu suchen. Ein extrem schweres Vorhaben, denn ihre Identitäten gehören zu den am besten geschützten Geheimnissen des US-Sicherheitsapparates.

"Mr. X" war zuständig für die Nachtschicht.
"Mr. X" war zuständig für die Nachtschicht. | Bild: NDR / Hoferichter und Jacobs GmbH

Der Film "Slahi und seine Folterer" zeigt auf, wie John Goetz und sein Team die Mitglieder des Folterteams suchen – kreuz und quer durch die USA. Immer wieder reist Goetz zurück nach Mauretanien und spricht mit Slahi über dessen qualvolle Erinnerungen, um Rückschlüsse auf diejenigen ziehen zu können, die Slahi gefoltert haben.

Nicht nur Slahi leidet an den Folgen seiner Qualen

Die investigative Recherche deckt auf, was in Guantanamo nach dem 11. September 2001 im sogenannten "Krieg gegen den Terror" tatsächlich passiert ist. Und sie bringt ans Licht: Nicht nur Slahi leidet an den Folgen seiner Qualen, auch die Soldatinnen und Soldaten, die Slahi auf Befehl aus dem Pentagon foltern mussten, haben emotionale Schäden, werden heimgesucht von ihren alptraumhaften Erinnerungen.

Die Investigation führt zu bemerkenswerten Begegnungen, zu überraschenden und tief verstörenden Enthüllungen. Der Film ist eine intensive Reise ins dunkle Herz des "Krieges gegen den Terror". 20 Jahre nach den Anschlägen des 11. September.

Ein Film von John Goetz

Diese Sendung ist online first ab 8. September 2021 in der ARD Mediathek zu sehen nach der Ausstrahlung zwölf Monate lang verfügbar.

37 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.