SENDETERMIN So., 27.09.20 | 17:30 Uhr | Das Erste

Echtes Leben: Future? Zwischen Klimakrise und Corona

PlayCorona hat den Kampf der jungen Generation für den Klimaschutz in den Hintergrund gedrängt. Jugendliche, Azubis und Studierende haben Solidarität mit den Älteren bewiesen und auf vieles verzichten müssen. Nun fragen sie sich, auf welche Veränderungen die Gesellschaft sich einlässt, um Ihre Zukunft auf dem Planeten zu sichern. - Die fünfzehnjährige Josephine lebt seit vier Jahren in einer betreuten Wohngruppe der Jugendhilfe in Berlin.

Corona hat den Kampf der jungen Generation für den Klimaschutz in den Hintergrund gedrängt. Jugendliche, Azubis und Studierende haben Solidarität mit den Älteren bewiesen und auf Vieles verzichten müssen. Nun fragen sie sich, auf welche Veränderungen sich die Gesellschaft einlässt, um ihre Zukunft auf dem Planeten zu sichern.

Völlig anderes Leben durch Corona

Corvin Drößler, 20, studiert in Potsdam Geografie, derzeit online bei seiner Familie in einem Brandenburger Dorf bei Neuruppin. Die Familie von Josephine Manzambi ist vor 30 Jahren aus dem Kongo immigriert. Die 15-Jährige lebt seit vier Jahren in einer betreuten Wohngruppe der Jugendhilfe in Berlin und machte während des Lockdowns den mittleren Schulabschluss.

Corona hat den Kampf der jungen Generation für den Klimaschutz in den Hintergrund gedrängt. Jugendliche, Azubis und Studierende haben Solidarität mit den Älteren bewiesen und auf vieles verzichten müssen. Nun fragen sie sich, auf welche Veränderungen die Gesellschaft sich einlässt, um Ihre Zukunft auf dem Planeten zu sichern. - Corvin Drößler, 20 Jahre alt, studiert Geographie in Potsdam.
Corvin Drößler

Beide eint die Angst vor dem Klimawandel und ihr Engagement für "Fridays for Future". Ihr Lebensstil hat sich in den letzten Jahren radikal gewandelt. Durch Corona hat sich ihr Alltagsleben vehement geändert. Jetzt fragen sie sich, auf welche Veränderungen sich die Gesellschaft einlässt, um ihre Zukunft zu sichern.

Ein Film von Cosima Jagow-Duda

5 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.