SENDETERMIN So., 24.10.21 | 17:30 Uhr | Das Erste

Steuersünder, Falschparker, Impfbetrüger – verpfeifen ...?

PlayPhilipp Engel stellt in der Sendung die Frage wann der Hinweisgeber ein Petzer oder wann er ein Held ist.

Schon in der Schule lernen wir, dass Petzen nicht gut ist. Aber gilt diese Regel immer?

Was ist mit Steuersündern, die Millionen im Ausland verstecken und sie damit der Allgemeinheit vorenthalten? Ist es, okay diese den Finanzämtern zu melden, weil Steuerhinterziehung eine Straftat ist? Sind Portale, die Finanzämter vieler Bundesländer anbieten, Anstiftung zum Denunziantentum? Oder Apps, mit der man Falschparker dem Ordnungsamt melden kann? Sind Bürgerinnen und Bürger, die davon Gebrauch machen, selbstgerecht oder besorgt um die Sicherheit im Straßenverkehr? Und was ist mit Missständen in Pflegeheimen?

Wann ist die Weitergabe von Hinweisen eine gute, wann eine schlechte Tat? Und wann steht diese Person als Held und wann als Denunziant da?

Wann ist der Hinweisgeber ein Petzer, wann ein Held?

Für die Reihe "Echtes Leben" sucht Philipp Engel Menschen auf, die wegen ihrer Tat von den einen gefeiert und von anderen an den Pranger gestellt wurden. Was war der Grund, warum sie mit ihrem Wissen an die Öffentlichkeit gegangen sind und was die Konsequenzen daraus?

Wann ist der Hinweisgeber ein Petzer, wann ein Held? Ist es eine Frage der Perspektive oder muss man diese Entscheidung immer wieder neu ausloten? Und gibt es moralisch einen Unterschied zwischen der Weitergabe von Hinweisen über kleine und große Vergehen?

5 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.