SENDETERMIN So., 13.12.20 | 17:30 Uhr | Das Erste

Echtes Leben: Weihnachten auf der Hallig

PlayTade Johannsen und Joél Meier vor der Halligschule auf Langeneß. Hier gibt es nur acht Schulkinder.
Weihnachten auf der Hallig | Video verfügbar bis 13.12.2021 | Bild: NDR / Manfred Uhlig

Weihnachten ist es auf den Halligen meist gar nicht still. Oft stürmt es und die Flut läuft hoch auf. Wenn das Wasser über den Deich schwappt, ist es schwierig, nach Hause zu kommen. Trotzdem wollen die Familien auf den entlegenen Marschinseln in der Nordsee das Weihnachtsfest gemeinsam feiern. In der Reportage "Weihnachten auf der Hallig" begleitet das NDR-Team Halligbewohnern bei ihren Vorbereitungen für Heiligabend.

Nur 102 Mitglieder hat die Gemeinde von Pastor Matthias Krämer. Sie leben verstreut auf den Halligen Langeneß, Oland und Gröde. Jede Hallig hat ihre eigene Kirche. Und so muss Krämer in den Tagen vor Heiligabend per Schiff und Lore mehrmals das Wattenmeer queren, um Weihnachtsgottesdienst zu feiern. Eine Herausforderung, denn ab Windstärke 6 schäumt die Gischt über den Lorendamm, der Langeneß mit Oland und dem Festland verbindet. Und nach Gröde fährt nur das Schiff. Dort leben neun Menschen. Auch für sie will Krämer an Weihnachten da sein.

Landunter auf Langeneß. Honke und Britta Johannsen hoffen, dass ihre Kinder es rechtzeitig zu Heiligabend auf die Hallig schaffen.
Landunter auf Langeneß. Honke und Britta Johannsen hoffen, dass ihre Kinder es rechtzeitig zu Heiligabend auf die Hallig schaffen. | Bild: NDR / Manfred Uhlig

Familie Johannsen auf Langeneß lebt unter der Woche an zwei verschiedenen Standorten: Britta, Honke und ihr jüngster Sohn Tade bleiben auf ihrem Bauernhof auf der Hallig. Die großen Kinder gehen auf dem Festland zur Schule oder in die Lehre. Zu Weihnachten wollen sie zwei lange Wochen gemeinsam verbringen. Das Fest läuft nach einem festgelegten Ritual: Während Vater Honke das Vieh mit einer Extra-Portion Heu versorgt, schmücken die Kinder den Tannenbaum - ganz so wie früher, als sie noch klein waren.

Bindeglied auf das Festland - und damit wichtiger Überbringer der Weihnachtsgeschenke - ist Postschiffer Johann Petersen. Mit seine Boot "Oland" fährt er die Post aus. Briefe und Pakete liegen geschützt in der Kajüte. Denn auf dem Weg nach Gröde muss er das "Oländer Loch" überqueren. Da wird es kippelig in seinem kleinen Boot. Doch bis jetzt hat er es immer rechtzeitig bis Heiligabend geschafft. Denn auch auf den Halligen ist der Höhepunkt von Weihnachten der Heiligabend mit Geschenken unterm Tannenbaum.

Ein Film von Manfred Uhlig

16 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.