SENDETERMIN So., 14.11.21 | 17:30 Uhr | Das Erste

Echtes Leben: Willi will noch mehr wissen

Ein Kinderstar auf der Suche nach sich selbst

PlayWilli Weitzel.
Willi will noch mehr wissen | Video verfügbar bis 14.11.2022 | Bild: BR / Max Kronawitter

Mit seiner Sendung "Willi will’s wissen" hat er Millionen von Kindern und Eltern die Welt erklärt. Auf dem Höhepunkt seines Erfolges steigt Willi Weitzel aus. Er meint, dass er nicht ewig der naiv anmutende Kinderunterhalter sein kann. Sein Umfeld ist schockiert. Als auch noch seine Ehe zerbricht, stürzt er in eine Lebenskrise. Die Frage "Wer bin ich eigentlich?" treibt ihn um. "Jahrelang", gesteht er, "war ich der Willi. Doch dann fing ich an, den Willi zu spielen."

Willi Weitzel: Rückzug in ein Kloster und eine neue Herausforderung

Willi, der eigentlich Helmar heißt und Theologie studiert hat, zieht sich in ein Benediktinerkloster zurück und gewinnt mehr Klarheit über sich. Als er das Angebot bekommt, zusammen mit seiner neuen Frau Lena für die Sternsinger-Aktion die Vorbereitungsfilme zu realisieren, findet er eine neue Herausforderung. Er reist durch die Welt, besucht Kinder in Slums oder in Fabriken, wo sie ausgebeutet werden. Mit seinen Filmen versucht er hier auf die missliche Lage der Kinder in Afrika und Lateinamerika aufmerksam zu machen.

Auch das "Erwachsenenfernsehen" zeigt nach einiger Zeit Interesse. Als Moderator einer Wissensendung steht Willi Weitzel wieder vor der Fernsehkamera. Mit der Hauptrolle in "Willi und die Wunderkröte" kehrt er nun ins Kino zurück.

Er macht sich zum Anwalt für Kinderrechte

Seine Leidenschaft für Kinder ist ungebrochen. Doch er hat sich verändert. Mehr und mehr wird er sich seiner Verantwortung bewusst. Er macht sich zum Anwalt für Kinderrechte, wirbt für einen positiven Umgang mit der Natur. Mit dem moralischen Zeigefinger haben seine Appelle nichts zu tun. Wo immer Willi auftaucht, versprüht er gute Laune, Witz und Optimismus.

Der Autor Max Kronawitter hat Willi Weitzel in Deutschland und Panama begleitet. Er zeichnet das Portrait des Kinderstars, der neue Wege geht und trotzdem darum kämpft, sein "Kindsein" zu bewahren.   

Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung zwölf Monate lang in der ARD Mediathek verfügbar.

30 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.