SENDETERMIN Mo., 07.09.20 | 20:15 Uhr | Das Erste

Erlebnis Erde: Geisterkatzen (3)

Im Tal der Schneeleoparden

Hat ein Schneeleopard ein Territorium gefunden, in dem er gut leben kann, wird er diesen Ort um jeden Preis verteidigen. Die Narben machen das deutlich.
Hat ein Schneeleopard ein Territorium gefunden, in dem er gut leben kann, wird er diesen Ort um jeden Preis verteidigen. Die Narben machen das deutlich. | Bild: NDR/Doclights GmbH/ZED / Frederic Larrey

Im Schatten der Gipfel des tibetischen Hochlands in der chinesischen Provinz Qinghai gibt es ein verborgenes Tal, in dem mehr Schneeleoparden leben als irgendwo sonst auf der Erde.

Der Film folgt einem trächtigen Weibchen auf seiner Suche nach einem sicheren Revier. In einem Tal findet die Schneeleopardin eine geeignete Höhle, in der sie zwei Junge zur Welt bringt. In den folgenden 18 Monaten dreht sich ihr Leben allein darum, die Kleinen mit ausreichend Nahrung zu versorgen und sie vor allen Gefahren zu schützen, die überall in der schroffen Bergwelt lauern.

Die Aufzucht der Jungen ist für die Schneeleopardin mit großen Strapazen verbunden. Beute ist rar hoch in den Bergen und sie muss ihre Kraftreserven gut aufteilen.
Die Aufzucht der Jungen ist für die Schneeleopardin mit großen Strapazen verbunden. Beute ist rar hoch in den Bergen und sie muss ihre Kraftreserven gut aufteilen. | Bild: NDR/Doclights GmbH/ZED / Frederic Larrey

In dem Tal lebt auch ein altes, kampferprobtes Schneeleoparden-Männchen. Es könnte der kleinen Familie gefährlich werden. Zudem lockt der Alte jüngere Rivalen an, die ihn herausfordern wollen und auch der Schneeleopardin in die Quere kommen könnten. Sie würden nicht zögern, ihre Kleinen zu töten, um sich selbst mit dem Weibchen zu paaren.

Kraft und Geschicklichkeit ist gefragt

Und als wäre das nicht schon Ärger genug, ziehen immer wieder Yak-Herden durchs Tal, die von Tibetischen Mastiffs bewacht werden. Die Kälber der Wildrinder sind als Beute verlockend, aber die Yak-Mütter verteidigen ihren Nachwuchs mit spitzen Hörnern.

Die Pfoten des Schneeleoparden sind wie Schneeschuhe und erleichtern es ihm, durch den hohen Schnee zu laufen. Trotzdem ist das Jagen bei solchen Bedingungen nicht einfach.
Die Pfoten des Schneeleoparden sind wie Schneeschuhe und erleichtern es ihm, durch den hohen Schnee zu laufen. Trotzdem ist das Jagen bei solchen Bedingungen nicht einfach. | Bild: NDR/Doclights GmbH/ZED / Frederic Larrey

Die Schneeleopardin wird all ihre Kraft und Geschicklichkeit brauchen, um ihre Jungen durch die ersten Monate zu bringen. Viele überleben das erste Jahr nicht. Aber sie ist eine erfahrene Mutter und gibt alles, damit schon bald die nächste Generation durch das Tal der Schneeleoparden ziehen kann.

Ein Film von Manuel Catteau

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Mo., 07.09.20 | 20:15 Uhr
Das Erste

Die weiteren Folgen

Produktion

Norddeutscher Rundfunk
Rundfunk Berlin-Brandenburg
für
DasErste