SENDETERMIN So., 20.06.21 | 18:30 Uhr | Das Erste

Erlebnis Erde: Ungarns wilde Pferde

In den Weiten der Puszta

PlayZwei Przewalski-Pferd Hengste rennen los, mal sehen wer der Schnellere ist.
Erlebnis Erde: Ungarns wilde Pferde | Video verfügbar bis 20.12.2021 | Bild: NDR/Doclights GmbH/Wildtales Productions / Attila Szilágyi

Im Herzen Europas lebt eine der größten Wildpferdherden der Welt. 300 Przewalski Pferde bewohnen die ungarische Steppe, besser bekannt als die Puszta.

In ihrer ursprünglichen Heimat, der Mongolei, sind die Przewalski Pferde schon lange ausgestorben. Internationale Bemühungen sorgten dafür, dass die Wildpferde anderswo weiterhin existieren konnten. Vor 25 Jahren wurden einige Pferde in den Hortobágy Nationalpark gebracht, um dort die ursprüngliche Landschaft auf natürlichem Wege zu erhalten. Mittlerweile sind die Pferde und die Puszta unzertrennlich geworden. Dies ist die bewegende Geschichte dieser Pferde.

Freundschaften und Feindschaften in der Herde der Wildpferde

Der Film begleitet ein neugeborenes Fohlen und seine Bemühungen, die sozialen Strukturen innerhalb der Herde zu erlernen – keine leichte Aufgabe für die junge Stute. Przewalski Pferde leben in großen Familiengruppen. Freundschaften entwickeln sich innerhalb kleiner Gruppen, die die Gesamtherde bilden – aber ebenso gibt es Feindschaften, die jungen Fohlen auch das Leben kosten können.

Przewalski-Pferde leben nicht nur zusammen; um sich gegenseitig zu beschützen, sie pflegen auch enge soziale Kontakte.
Przewalski-Pferde leben nicht nur zusammen; um sich gegenseitig zu beschützen, sie pflegen auch enge soziale Kontakte. | Bild: NDR/Doclights GmbH / Wildtales Productions

Die Herde ist ständig unterwegs, und das junge Fohlen lernt schnell die unterschiedlichen Lebensräume der Puszta kennen: weitläufige Ebenen, ausgedehnte Sümpfe und Grasflächen mit einer atemberaubenden Vielfalt an wilden Bewohnern. Großtrappen stolzieren durch die Ebenen, Rohrweihen jagen über die Steppe und tausende Kraniche werfen während ihres Zuges ihre Schatten auf die ungarische Landschaft.

Wir entdecken die vielen Gesichter der Puszta durch die Augen des jungen Fohlens. Einmal ähnelt die Umgebung der afrikanischen Savanne, dann wird sie wieder zur Wüste, und im Winter könnte man sich in der arktischen Tundra befinden – all das im Herzen Europas. Der Heimat von Ungarns wilden Pferden.

Ein Film von Zoltan Török

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So., 20.06.21 | 18:30 Uhr
Das Erste

Mehr von "Erlebnis Erde"

Produktion

Westdeutscher Rundfunk
Norddeutscher Rundfunk
für
DasErste