SENDETERMIN Fr., 01.05.20 | 12:55 Uhr | Das Erste

Wölfe und Herdenschutzhunde – Ungleiche Brüder

PlayEin süßes Hundejunges mit seiner Mutter
Wölfe und Herdenschutzhunde – Ungleiche Brüder | Video verfügbar bis 01.05.2021 | Bild: Wölfe und Herdenschutzhunde

Die Wölfe sind zurück in Deutschland. Und mit ihnen die Sorgen der Schäfer um ihre Herden. Schutz sollen Herdenschutzhunde bieten. Wie zwei ungleiche Brüder sind sich Wolf und Herdenschutzhund durch ihre gemeinsamen Vorfahren verbunden. Aber während der Wolf Schafe als Beutetiere sieht, fühlt sich sein Verwandter als Mitglied der Herde, als Wolf im Schafspelz, gewissermaßen.

Wolf
Wolf | Bild: MDR/corvusfilm / Heribert Schöller

Wo sie seit alters Herden schützen, wird der Wolf weniger als Bedrohung empfunden. Wie z. B. in den italienischen Abruzzen. Wo der Wolf sich neue Reviere zurückerobert, sind Herdenschutzhunde wieder gefragt. Wie z. B. in der Lausitz.

Verblüffende Parallelen zwischen Wolfs- und Hundewelpen

Maremanno Abruzzese
Maremanno Abruzzese | Bild: MDR/corvusfilm / Heribert Schöller

Der Film zeigt überraschende Tierbeobachtungen, die schon zwischen Wolfs- und Hundewelpen verblüffende Parallelen erkennen lassen. Grandiose Landschaftsaufnahmen aus beiden Regionen zeigen, wie die beiden als Akteure in einer "neuen" Wildnis wirken könnten. Denn im Schatten der Beutegreifer erleben ihre alten Gegenspieler auch in Deutschland eine ungeahnte Renaissance.

In natürlicher Abneigung verbunden, könnten Herdenschutzhund und Wolf sich auf verblüffende Weise gegenseitig schützen und eine gemeinsame Zukunft haben.

EIn Film von Heribert Schöller