1/1

Wer in Reise 2 an Bord der "Grand Lady" kommt

Uwe (57) und Marion (54) Fischer aus Berlin (Folgen 284–295): Zwei Sachsen trauen sich! Wenn es nach Marion und Uwe aus Berlin geht, braucht es eigentlich keine Reise ans Ende der Welt, um das große Glück zu finden – für sie ist es der Blick auf die Blümchen im eigenen Garten. Eigentlich. Aber weil ein Blick über den eigenen Gartenzaun nicht schaden kann, wagen die gebürtigen Sachsen, die zwei erwachsene Töchter haben, ihre erste Kreuzfahrt – und die ist dem Ende der Welt dann plötzlich doch ganz nah.

Uwe (57) und Marion (54) Fischer aus Berlin (Folgen 284–295): Zwei Sachsen trauen sich! Wenn es nach Marion und Uwe aus Berlin geht, braucht es eigentlich keine Reise ans Ende der Welt, um das große Glück zu finden – für sie ist es der Blick auf die Blümchen im eigenen Garten. Eigentlich. Aber weil ein Blick über den eigenen Gartenzaun nicht schaden kann, wagen die gebürtigen Sachsen, die zwei erwachsene Töchter haben, ihre erste Kreuzfahrt – und die ist dem Ende der Welt dann plötzlich doch ganz nah.

Wo könnte man sich schon weiter von Zuhause entfernt fühlen als im Hochland von Papua-Neuguinea, während man von den Schlachtrufen kriegerisch bemalter Stammesoberhäupter in die Enge getrieben wird? Marion und Uwe tasten sich neugierig und mit viel Begeisterung von Kulturschock zu Kulturschock.

Mit einer gerade so ausreichenden Portion Englischvokabeln im Gepäck bekommen sie Antworten auf die Fragen, wie man bei philippinischen Ureinwohnern mit einem Balztanz zum Erfolg kommt, was rote Reizwäsche mit dem chinesischen Neujahr zu tun hat und wie es aussieht, wenn ein Swimming-Pool so richtig "wütend" wird.

Silke (49) und Cosmo (18) Hümmer aus Berlin (Folgen 284–295): Online-Redakteurin Silke und ihr Sohn Cosmo sind ein unzertrennliches Gespann. Mit niemand anderem könnte sich Silke über mehrere Wochen hinweg eine kleine Kabine teilen. Und doch wird die Reise auf der "Grand Lady" ein Abschluss. Zurück im Alltag wird Cosmo Japanologie studieren – die Wege von Mutter und Sohn werden sich trennen.

Vor ihnen liegt eine Reise, die in die Annalen der Familiengeschichte eingeht: Erinnerungen an die filmreife Trainingseinheit im Filipino Martial Arts auf den Mauern der Altstadt von Manila. An die Schorcheltour im türkisblauen Wasser von Coron. Den Surfkurs am legendären Bondi Beach von Sydney und einen unendlich niedlichen Koala auf Silkes zitternden Armen.

Die Reise führt die beiden an einige der beeindruckendsten Plätze der Welt. In Australien besuchen sie den Lone Pine Koala Sanctuary Park in Brisbane. Und auch Cosmos schillernder Karnevalsauftritt im Bordchor der "Grand Lady" wird im Fotoalbum einen festen Platz finden – der erste und der letzte Abend in den Kleidern seiner Mutter...