SENDETERMIN Mi., 02.02.22 | 21:45 Uhr | Das Erste

Fake-Bewertungen: Der vergebliche Kampf gegen bezahlte Lobeshymnen

PlayBewertung eines Produkts
Fake-Bewertungen: Der vergebliche Kampf gegen bezahlte Lobeshymnen | Video verfügbar bis 02.02.2023 | Bild: picture alliance / dpa Themendienst | Andrea Warnecke

Bei der Wahl des Urlaubsziels, bei der Suche nach einem neuen Arzt, beim Restaurantbesuch in einer fremden Stadt – viele orientieren sich dabei an den Bewertungen, die andere Nutzerinnen und Nutzer auf Internet-Portalen hinterlassen haben. Hinweise, dass es sich dabei oft um Fake-Bewertungen handeln könnte, gibt es schon lange. Firmen, die gegen Bezahlung Lobeshymnen mit Fünf-Sternen verkaufen, treten am Markt ganz offen in Erscheinung. Experten sprechen von Wettbewerbsverzerrung.

Einige geschädigte Bewertungsportale gehen deswegen gerichtlich gegen diese Anbieter vor. Auf den ersten Blick mit Erfolg. Recherchen von "Plusminus" jedoch zeigen, diesen Firmen das Handwerk zu legen, ist bei derzeit geltender Rechtslage fast unmöglich.

Von Josef Streule und Arne Meyer-Fünffinger / BR
(Stand: Janunar 2022)

Stand: 02.02.2022 22:22 Uhr

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Mi., 02.02.22 | 21:45 Uhr
Das Erste

Produktion

Bayerischer Rundfunk
für
DasErste