SENDETERMIN Mi., 26.01.22 | 21:45 Uhr | Das Erste

Medizinprodukte "Made in Germany" – gute Idee, wenn die öffentliche Hand mitspielen würde

PlayFFP2-Masken
Medizinprodukte "Made in Germany" – gute Idee, wenn die öffentliche Hand mitspielen würde  | Video verfügbar bis 26.01.2023 | Bild: IMAGO / Robert Oberhäuser

Zu Beginn der Pandemie kamen Firmen im Inland dem Wunsch des Staates nach, Medizinprodukte wie FFP2-Masken oder Corona-Schnelltests hier zu produzieren. Das sollte Deutschland autark machen und Lieferengpässe verhindern. Unternehmen investierten Millionen Euro in neue Produktionsanlagen. Das Geld entpuppt sich als Fehlinvestition: Jetzt bleiben die Hersteller auf ihrer Ware sitzen, weil die Hürden in den Ausschreibungen der öffentlichen Hand zu hoch sind. Importe sind billiger und aktuell ausreichend verfügbar. Dabei lässt das strenge deutsche Vergaberecht durchaus andere Lösungen zu. Länder wie Frankreich zeigen, dass es auch anders geht.

Stand: 26.01.2022 21:29 Uhr

18 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Mi., 26.01.22 | 21:45 Uhr
Das Erste

Produktion

Mitteldeutscher Rundfunk
für
DasErste