SENDETERMIN Mi., 12.01.22 | 21:45 Uhr | Das Erste

Amazon gegen deutsche Gerichte

Ein Onlinegigant kämpft um seine Macht

Playein Amazon-Versandzentrum
Amazon gegen deutsche Gerichte | Bild: SWR

Während Einzelhändler und -händlerinnen um ihre Existenz bangen, hat Amazon von der Coronakrise massiv profitiert. Die Macht des Internetriesen bekommen vor allem Händler auf dem Amazon Marketplace zu spüren. Täglich werden Artikel gelöscht, Verkäuferkonten gesperrt und Händlerguthaben eingefroren - zum Teil ohne Begründung. Gegen diese Praxis hatte bereits 2018 das Bundeskartellamt nach Beschwerden zahlreicher Händler ein Verfahren gegen Amazon eröffnet. Es wurde eingestellt, nachdem der Tech-Gigant zugesichert hatte, seine Geschäftsbedingungen zu ändern. Doch in der Praxis scheint sich kaum etwas getan zu haben. Während bislang die Händler dem Gebaren des Onlineriesen hilflos gegenüberstanden, ordnen nun erste Gerichte an, dass die Verkäuferkonten wieder zu entsperren seien. Eine Begründung: Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung. Jetzt wehrt sich der Internetriese mit allen rechtlichen Mitteln gegen diese Entscheidung.

Beschluss des Landgerichts Hannover im einstweiligen Verfügungsverfahren gegen Amazon Services Europe S. á.r.l. , Aktenzeichen AZ: 25 O 221/21

Stand: 14.01.2022 12:02 Uhr

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.