SENDETERMIN So., 26.04.20 | 23:35 Uhr | Das Erste

"druckfrisch"-Musiker des Monats: Hackedepicciotto

PlayHackedepicciotto

Musiker des Monat Corona 2 (April 2020) werden die musikalischen Weltreisenden Alexander Hacke und Danielle de Picciotto ("Hackedepicciotto") mit ihrem Song "All Are Welcome", mit dem sie sonst überall auf der Welt ihre Konzerte eröffnen. Allein im Corona-Bunker tief unter Berlin gesungen, bekommt ihr Gesang gleich einen unheimlichen Oberton. Alexander Hacke, sonst Bassist der "Einstürzenden Neubauten" und Danielle de Picciotto, die Multi-Media-Künstlerin und Miterfinderin der Berliner "Love Parade", ziehen seit Jahren, seit ihrem Beschluß "We are Nomads now" gemeinsam durch die Welt, besuchen dort Musikerfreunde, nehmen mit ihnen Musik auf und touren dann weiter um die Welt. 

Begonnen hatte die Sendung mit dem ersten Track der neuen Platte der Berlin/Weilheimer Band "Saroos", der gespenstischerweise bereits den Namen "Quarantaine" trägt, obwohl er bereits im letzten Jahr aufgenommen worden ist. "OLU" heißt die Instrumentalplatte, die so intelligent, frech und abwechslungsreich ist, wie sonst nur wenige Literatursendungen im öffentlich rechtlichen Fernsehen.

Ebenfalls den Nagel der Zeit auf den kleinen Kopf getroffen hat mal wieder Neil Young, "Shut It Down" ("Shut the whole system down") hieß ein mehr gegröhlter als gesungener Minimal-Track auf seiner letzten mit Crazy Horse veröffentlichten Platte. Auch dies eine Antwort auf Denis Scheckss anschließende Frage an T.C. Boyle: "Is there such a thing as a prophetic quality of literature?" (Oder Musik, dürfen wir hinzu fügen.

Die Platte der Stunde kommt von der künstlerischen gern etwas selbstzerstörerischen Sängerin Fiona Apple und trägt den martialichen Titel "Fetch the Bolt Cutters" (Hol die Bolzenschneider). Selten wurde ein Album so schnell nach Erscheinen und so einhellig als Meisterwerk eingestuft: So versponnen wie exzentrisch, so laut wie zerbrechlich. So geht Musik zur Zeit! - Aber Fiona ... eine Bitte hätten wir: Nicht noch einmal acht Jahre bis zur nächsten Platte warten.

So aber wollen weder wir noch die Sendung enden, weshalb wir zum Abspann das schönste derzeit auf Platte erhältliche Lied spielen: "Grandeza" des brasilianischen Sängers Sessa von gleichnamigen Platte, die so schön ist, dass sie schon ein Jahr nach der Erstveröffentlichung im letzten Jahr wiederveröffentlicht wurde und fast schon wieder so vergriffen ist, dass man ssofort zugreifen sollte, wnn man sie in einem der diese Woche wieder geöffneten plattenläden der Republik erblickt. Ein Juwel der Großartigkeit.

Playlist der Sendung:

TitelInterpret
QuarantaineSaroos
Shut It DownNeil Young & Crazy Horse
All Are WelcomeHackedepicciotto
For HerFiona Apple
GrandezaSessa

Stand: 26.04.2020 23:35 Uhr

4 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So., 26.04.20 | 23:35 Uhr
Das Erste

Produktion

Mitteldeutscher Rundfunk
für
DasErste