SENDETERMIN So, 28.10.18 | 23:50 Uhr

Die Musik aus der Sendung vom 28.10.2018

Der "druckfrisch"-Musiker des Monats im Oktober Thomas Meinecke.
Der "druckfrisch"-Musiker des Monats im Oktober Thomas Meinecke.

"druckfrisch"-Musiker des Monats Oktober 2018 wird natürlich Thomas Meinecke, der mit "Dr. Arnold Fanck" uns allen einen solchen Ohrwurm ins Gehirn gedreht hat, dass wir noch wochenlang vor uns hinsummen werden, wie "Dr. Arnold Fanck den Bergfilm erfand". Die Geschichte – soviel sei norddeutschen Nicht-Bergfilm-Experten verraten – vom promovierten Regisseur, der Leni Riefenstahl entdeckte, in die sich erst Luis Trenker und dann der Führer verliebte, und der als einer der ersten Regisseure schon in den Zwanzigern Handkameras bei seinen Verfolgungsjagden durchs Gebirge einsetzte, ist natürlich wahr. Thomas singt den zuerst auf einer FSK-John-Peel-Session von 1989 veröffentlichten Song heute heldenhaft a capella.

Begonnen hatte die Show mit mit einem alten Blaxplotaition Track, der einstmals den zu Recht vergessenen Film "Black Belt Jones" eröffnete, dessen unbedingt sehenswerte Title-Sequence uns umgekehrt erst zum lauten lachen und dann zum diesmaligen "druckfrisch"-Vorspann inspiriert hat. Der Song stammt von Dennis Coffey und einem Menschen, der ungelogen den Namen Luchi de Jesus geführt hat. Großes Kino! Natürlich ist auch diese Geschichte wahr.

So wahr wie die Tatsache, dass ausgerechnet die damals noch recht selbstzerstörerischen Einstürzenden Neubauten in den achtziger Jahren begeistert den süßlichen Lee Hazelwood gecovert haben, der sich in "Sand" an Nancy Sinatra heran zu singen suchte.

Es gibt noch eine weitere obskure Kombination in der Sendung: der im letzten Jahr verstorbene Techno-Held Mika Vainio und sein Kumpan Ilpo Väisäinen machten sich einstmals auf, die Heroen ihrer finnischen Jugend zu Kooperationen zu überreden. Darunter waren FM Einheit von den oben genannten Neubauten und Alan Vega von Suicide. In Zusammenarbeit mit letzterem entstanden zwei CDs, von deren zweiter (nur schwer erhältlich) der titelgebende Song "Resurrection River" stammt, dessen Text nur aus Alan Vegas hingehauchten "Glory Glory Halleluja" besteht. VVV nannte sich das Trio damals.

Auf Sarah Shook & the Disarmers, die zum Abschied ihre Liebe zu Country-Musik und Whiskey-Getränken in einen Song gegossen haben, wissen wir hingegen gar nichts, denn auf sie kamen wir nur, weil wir tief in der Nacht einen Murnauer Plattensammler um Rat bei der Musikauswahl gefragt haben. Ehre, wem Ehre gebührt! Prost Sarah und Kai!

Andy Ammer

Die Musik vom 28.10.2018
SongInterpret
Theme from Black Belt JonesDennis Coffey & Luchi de Jesus
SandEinstürzende Neubauten
Dr. Arnold FanckThomas Meinecke
Resurrection RiverVVV
Heal MeSarah Shook & the Disarmers

Stand: 29.10.2018 08:35 Uhr

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So, 28.10.18 | 23:50 Uhr