SENDETERMIN So, 17.02.19 | 23:35 Uhr | Das Erste

Denis Scheck empfiehlt Anselm Oelze: "Wallace"

PlayAnselm Oelze: "Wallace"

Zweiter sein: Davon erzählt Anselm Oelze in seinem Roman "Wallace". Zweiter sein, das kann, insbesondere fürs männliche Bewusstsein, mitunter toxische Auswirkungen haben. Als Zweiter steht man buchstäblich in der zweiten Reihe im Schatten des Ersten. Besonders bitter ist das, wenn der Zweite in Wahrheit der Erste ist.

So ist es dem Artensammler Alfred Russel Wallace ergangen, der Mitte des 19. Jahrhunderts zeitgleich mit Charles Darwin seine Gedanken zur Abstammung der Arten formulierte und eine Evolutionstheorie entwickelte. Nur sorgte Darwin, als er durch einen freundlichen Brief von Wallace von dessen Überlegungen erfuhr, mit Hilfe einiger ihm wohlgesonnener Wissenschaftler dafür, dass seine Buchveröffentlichung "Über die Entstehung der Arten" vor Wallaces Manuskript erschien und in der wissenschaftlichen Öffentlichkeit zur Sensation wurde: Darwins Buch hat Gott vom Thron gestoßen und aus dem Menschen einen schlauen Affen gemacht. Seither redet die ganze Welt über Charles Darwin, Alfred Russel Wallace hingegen kennt kaum einer.

Das könnte sich dank des Romans "Wallace" des jungen deutschen Autors Anselm Oelze nun ändern. Oelze erzählt nämlich auf zwei Zeitebenen: einerseits von Wallace aufregendem Forscherleben und bedächtigem Naturell. Andererseits von einem Museumswärter in der Gegenwart, einem klassischen Aussteiger und Mann der zweiten Reihe, der Wallace rehabilitieren und zu seinem verdienten Ruhm bringen möchte. Entstanden ist eine hinreißende Meditation über Erfolg und das dafür nötige Quentchen Glück. Anselm Oelze lässt seinen Wallace sagen: "Wie viele kleine Erfinder und Entdecker haben nicht schon vom großen Ruhm geträumt, um dann bäuchlings auf dem harten Boden der Realität zu landen?" Dieses Schicksal bleibt dem Roman "Wallace" erspart: Oelzes wissensdurstiges Buch hebt ab zu einem schön schwindlig machenden Flug der Phantasie. Also vertrauen Sie mir, ich weiß, was ich tue, und lesen Sie Anselm Oelzes Roman "Wallace" , erschienen im Verlag Schöffling & Co.

Stand: 17.02.2019 23:35 Uhr

1 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.