SENDETERMIN So., 23.01.22 | 23:35 Uhr | Das Erste

Denis Scheck empfiehlt: "Erzählende Affen"

PlayDenis Scheck
Denis Scheck empfiehlt: "Erzählende Affen" | Video verfügbar bis 23.01.2027 | Bild: NDR

Als allererstes heute möchte ich Ihnen ein Buch übers Geschichtenerzählen vorstellen. Es heißt "Erzählende Affen" und stammt von Samira El Ouassil und Friedemann Karig. Mit den erzählenden Affen des Titels sind wir gemeint, denn dieses Buch handelt davon, wie wir uns seit Jahrtausenden mit Geschichten motivieren und manipulieren, erziehen, über Machtstrukturen hinters Licht geführt werden. Kurz: Wie wir durchs Erzählen vom Affen zum tricksenden Menschen wurden, zum Homo narrans.

In ihrer mutigen intellektuellen Jonglage zwischen Terry Pratchett und Karl Marx, zwischen Star Wars und Walter Benjamin produzieren die Autoren mehr Geistesblitze, als ich lange in einem Sachbuch vorgefunden habe. Geschichten ermöglichen Wandel, argumentieren sie und analysieren die Handlungsstationen des seit Homers Odyssee gängigen Erzählmusters der Heldenreise.

Die politische Pointe ihres Buchs ist aber gerade die Erkenntnis: Die wirkmächtigsten (und falschesten) Märchen für Erwachsene unserer Zeit sind strukturell gesehen Anti-Heldenreisen. Sie versprechen den Menschen kein Abenteuer, keine Reise, keine Transformation, nein, ihr Versprechen lautet vielmehr: Alles kann schön so bleiben, und nichts muss sich ändern, solange wir nur arbeiten und anhäufen, uns nicht beklagen und vor allem: glauben.

Präventives Handeln, wie es die Corona-Pandemie und die Klimakrise erfordern, verträgt sich nicht mit der abenteuerlichen Heldenreise. Oder wie der Virologe Christian Drosten sagt: "There is no glory in prevention", mit Prävention lässt sich kein Ruhm ernten.

Ich bin keineswegs mit allen Thesen in diesem Buch einverstanden. Zudem hätte es ein besseres Lektorat vertragen: So hat etwa nicht, wie die Autoren schreiben, "der Sputnik den ersten Menschen ins All" transportiert. Aber das sind lässliche Sünden in einem provozierenden Werk, das genau die richtigen Fragen stellt: "Was, wenn wir als Menschheit auf einer Heldenreise sind? Was wäre dann unser Weckruf, unser Auslöser gewesen? Wo hätten wir uns unserem Ruf verweigert? Welche transformatorische Schwelle stellt dann die Klimakrise dar, welche die Corona-Pandemie?"

Auf diese Fragen gilt es, als Gesellschaft Antworten zu finden. Also vertrauen Sie mir, ich weiß, was ich tue, und lesen Sie "Erzählende Affen" von Samira El Ouassil und Friedemann Karig, erschienen im Ullstein Verlag.

Stand: 23.01.2022 18:00 Uhr

8 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@ard.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So., 23.01.22 | 23:35 Uhr
Das Erste

Produktion

Norddeutscher Rundfunk
für
DasErste