SENDETERMIN So., 25.04.21 | 23:35 Uhr | Das Erste

Denis Scheck empfiehlt Judith Hermann

PlayJudith Hermann: "Daheim"
Denis Scheck empfiehlt Judith Hermann | Video verfügbar bis 25.04.2026 | Bild: ARD

Ich möchte Ihnen ein Buch vorstellen, das mich ungewöhnlich lange beschäftigt: Judith Herrmanns "Daheim". ist die stärkste Liebesgeschichte, die ich seit langem gelesen habe – ein Roman wie ein roter Burgunder, der auf den ersten Schluck ganz unkompliziert ist, aber dann einen unglaublich langen Nachhall am Gaumen hinterlässt und immer komplexer wird.

Judith Herrmanns Roman "Daheim" ist auf den ersten Blick ein einfaches Buch. Es beginnt mit einer jungen Frau, die in einer Zigarettenfabrik jobbt und ein Angebot von einem Bühnenmagier erhält, ihn als seine Assistentin bei der berühmten Nummer mit der "Zersägten Jungfrau" auf eine mehrmonatige Reise an Bord eines Kreuzfahrtschiffes zu begleiten. Die Frau lässt sich das eine Woche durch den Kopf gehen und lehnt in letzter Sekunde ab. "Und einen Moment später dachte ich", schreibt Judith Hermann, "ich wäre tatsächlich in zwei Hälften geteilt – nicht körperlich, eher im Kopf. Vielleicht im Herzen. Mein Herz wäre in zwei Hälften geteilt, ich war da, und ich war ganz woanders. An einem anderen Ort, sehr weit weg."

Von solchen Momenten der Zerrissenheit erzählt dieser Roman. Nach diesem Auftakt springen wir 30 Jahre in die Zukunft. Die Frau war verheiratet, eine Tochter ist inzwischen erwachsen, und gerade hat sie sich von ihrem Mann getrennt und ist von Berlin raus ans Meer gezogen, wo ihr Bruder eine Kneipe betreibt. Dort fängt sie ausgerechnet eine Affäre mit einem Schweinebauern an. Können Sie sich etwas Unattraktiveres vorstellen als so einen Mann, der tausend Schweine zur Quälfleischerzeugung hält? Und doch schafft es Hermann, diese Liebesgeschichte auf absolut magische Weise zu entfalten: atmosphärisch dicht, spannend und doppelbödig. Judith Herrmann erzählt in ihrem Roman von verpassten Möglichkeiten, von nicht beschrittenen Wegen. Vom Klimawandel und den Wüsteneien in unseren Herzen. Also vertrauen Sie mir, ich weiß, was ich tue, und lesen Sie "Daheim", den neuen Roman von Judith Hermann, erschienen bei S. Fischer.

Stand: 25.04.2021 14:55 Uhr

6 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So., 25.04.21 | 23:35 Uhr
Das Erste

Produktion

Mitteldeutscher Rundfunk
für
DasErste