SENDETERMIN So, 07.10.18 | 23:35 Uhr | Das Erste

Denis Scheck empfiehlt Nora Krug: "Heimat"

PlayNora Krug
Denis Scheck empfiehlt Nora Krug: "Heimat" | Video verfügbar bis 07.10.2023 | Bild: Nina Subin

Dies ist eines der eigentümlichsten Bücher, die ich je in der Hand hatte. "Heimat" von Nora Krug. Kein Comic und keine Graphic novel, auch kein Scrapbook oder Bildband, sondern ein kluges, visuell herrlich opulentes Bilderbuch für Erwachsene. Aber was für ein Buch! Die seit über zehn Jahren in New York lebende Illustratorin Nora Krug geht in "Heimat" der Frage nach, was denn die deutsche Identität ausmacht und inwiefern das Wissen um die Beteiligung eigener Angehöriger am Aufstieg der Nazis, am Zweiten Weltkrieg und am Holocaust Folgen für die eigene Identität und den Umgang mit der eigenen Familiengeschichte hat.

Ausgangspunkt ist eine Begegnung auf einer Dachterrasse in New York, auf der die Erzählerin gefragt wird, woher sie komme. Als sie "Aus Deutschland" antwortet, erhält sie zur Antwort, "Das dachte ich mir". Und Nora Krug erzählt weiter: "Waren Sie schon einmal in Deutschland? Fragte ich. 'Ja. Vor sehr, sehr langer Zeit.' Und da verstand ich warum. Sie fuhr fort und erzählte, wie sie das Konzentrationslager überlebt hatte, nur weil sie eine Aufseherin sie sechzehn Mal im letzten Moment aus der Gaskammer geholt hatte. Diese Aufseherin, hatte sich, so nahm die alte Frau an, heimlich in sie verliebt."

Und dann blättert man um, und die Szenerie auf der Dachterrasse ist in ein Abendrot getaucht, und man starrt neun KZ-Aufseherinnen ins Angesicht. Und deren Blick auszuhalten, ist für mich eine der bewegendsten Kunsterfahrungen in diesem Jahr. "Heimat" von Nora Krug ist gleichermaßen Selbstvergewisserung und Ortsbestimmung wie moralischer Kompass. Nora Krug legt ihre autobiographische Spurensuche so differenziert, intelligent und sublim sowohl auf der Bild- wie auf der Textebene ihres deutschen "Familienalbums" an, dass dieses Buch selbst zur Heimat werden kann. Also vertrauen Sie mir und lesen Sie "Heimat" von Nora Krug, erschienen bei Penguin.

Stand: 08.10.2018 08:33 Uhr

6 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.